Phil Spencer: Microsoft hat 2016 das beste Spiele-Lineup

Marco Schabel 58

Xbox-Chef Phil Spencer hat sich zu den E3-Präsentationen von Microsoft und Sony geäußert und dabei betont, dass Xbox One- und Windows 10-Spieler in diesem jahr das beste Lineup erhalten. Einen Seitenhieb auf Sony gab es dabei auch.

Xbox Play Anywhere - E3 2016 - Anywhere is a great place to play.

Branchen-Analyst Michael Pachter findet Sonys E3-Pressekonferenzen völlig uninteressant. Als Grund gab er an, dass die Japaner stets Dinge Zeigen, auf die ihr erst noch Jahre warten müsst. Daran hat sich auch in diesem Jahr nichts geändert, obwohl Sonys Andrew House eine kleine Spitze parat hatte, da Microsoft die Xbox One Scorpio bereits angekündigt hat und die Kunden laut House wollen, dass angekündigte Produkte zeitnah erscheinen. Seitenhiebe kann aber auch Microsofts Phil Spencer verteilen und gibt an, dass Xbox One- und Windows 10-Spieler in diesem Jahr das bessere Lineup erhalten werden.

„Ich sehe nicht, dass die anderen Konsolen besser sind“ – Phil Spencer

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Endlich Konkurrenz für Android und iOS: Sieht so Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem aus?

So gab Spencer zu verstehen, und das ausschließlich mit Blick auf die auf den E3-Konferenzen vorgestellten Spiele, dass Microsoft vier Exklusivtitel für Xbox One und Windows 10 gezeigt hat, die noch in diesem Jahr erscheinen und bereits feste Termine haben: Gears of War 4, Forza Horizon 3, ReCore und Dead Rising 4. Zudem gebe es mit Inside, We Happy Few, Below, Cuphead und zahlreichen Weiteren auch ein Super-Lineup an Indie-Spielen.

Phil Spencer findet den Konsolenkrieg widerwärtig*

„Mit Blick auf die anderen Plattformen habe ich zum Teil nicht einmal eine Ahnung, wann die Spiele überhaupt erscheinen werden oder wie viele davon in diesem Jahr veröffentlicht werden“, so Phil Spencer. Microsoft habe dagegen auch im kommenden Jahr weitere Hochkaräter wie Scalebound, Sea of Thieves, State of Decay 2, Crackdown 3 und Halo Wars 2. „Das ist eine abwechslungsreiche Sammlung an Spielen von großartigen Entwicklern. Und ich sehe nicht, dass die anderen Konsolen einen besseren Job machen und den Kunden mehr Spiele liefern“, so Spencer weiter.

Sony mit weniger Exklusivspielen

Phil-Spencer-Xbox-Spieletipps

Zuletzt lobte Phil Spencer erneut Naughty Dog für ihre Arbeit an Uncharted 4 A Thief’s End und betonte, dass auch The Last Guardian sicher ein großartiges Spiel wird. Geht es aber um Qualität und Quantität mache sich Spencer keine Sorgen. „Ich fühle mich diesbezüglich sehr gut“, so der Xbox-Chef.

Ob er letztlich damit recht hat, wird die Zeit zeigen. Von der von Sony im Dezember angekündigten Spieleflut ist jedoch tatsächlich nichts zu sehen. Neben Gran Turismo Sport, Gravity Rush 2, No Man’s Sky und The Last Guardian wurde bislang kaum ein weiteres vollwertiges AAA-Exklusivspiel für 2016 bestätigt.

Bestens gerüstet – hier könnt ihr die Xbox One S vorbestellen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung