Project Neon: Erste Fotos des Windows 10-Updates aufgetaucht

Oliver Janko

Windows 10 dürfte in absehbarer Zukunft in neuer Optik erstrahlen. Gerüchte dazu gibt es schon eine Weile, nun sind erstmals einige Aufnahmen der überarbeiteten Oberfläche aufgetaucht. Die dürften tatsächlich der Realität entsprechen, zumindest gilt die Quelle als recht vertrauenswürdig.

Project Neon: Erste Fotos des Windows 10-Updates aufgetaucht

Natürlich darf es sich auch ein Unternehmen wie Microsoft nicht leisten, die Zeichen der Zeit zu übersehen und Trends zu verschlafen. Insofern verwundert es nicht, dass die Redmonder laufend an ihrem Betriebssystem arbeiten, in Sachen Funktionalität ebenso wie in puncto Optik. Das Update dürfte zwar noch ein wenig auf sich warten lassen – eine Veröffentlichung noch in diesem Jahr gilt als unwahrscheinlich – erste Fotos gibt es aber bereits. Die kommen vom Blog MSPowerUser, der in der Branche als recht gut vernetzt und insofern auch als vertrauenswürdig gilt.

Windows 10: Verbesserungen in den Details

Die Aufnahmen lassen auf jeden Fall einige Rückschlüsse auf den nächsten Evolutionsschritt zu. Wie so oft wird nicht alles über den Haufen geworfen, vielmehr versucht sich Microsoft in Detailverbesserungen. So sollen Animationen verstärkt in den Vordergrund rücken, außerdem soll das Design insgesamt konsistenter ausfallen. Dazu gehört wohl auch, das es noch einmal schlichter gestaltet wird und ein Unschärfe-Effekt Einzug hält. Die dürften vor allem bei zwei neuen animierten Elementen zum Einsatz kommen. Der zweite große Punkt dürfte 3D- und HoloLens-Interaktionen betreffen. Bei den Stellen, auf denen der Blick liegt beziehungsweise auf die der Nutzer mit der Maus navigiert, wird die Transparenz reduziert.

 

Alles in allem einige nette Updates, die die Optik des Betriebssystems weiter aufwerten. Es handelt sich bei den Aufnahmen aber noch um frühe Konzepte, final ist also noch nichts - und dementsprechend viel kann sich noch ändern. Das Update wird nämlich auch noch eine Weile auf sich warten lassen: Angedacht ist es für das Update „Redstone 3“, das aber wohl erst irgendwann 2018 offiziell auftauchen wird.

Quelle: MSPowerUser, via WinFuture

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Faltbare Smartphones: Das planen Samsung, Huawei, Xiaomi und Co.

Video: Windows 10 - Mixed Reality

Windows 10: Mixed Reality vereint virtuelle und reale Welten.

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung