Surface 3: Produktion endet bald, wo bleibt das Surface 4?

Peter Hryciuk

Microsoft hat nun offiziell bestätigt, dass das vor über einem Jahr vorgestellte Surface 3 mit Intel-Atom-Prozessor zum Ende des Jahres eingestellt wird. Unklar bleibt, ob es mit dem Surface 4 einen weiteren Nachfolger mit Windows 10 geben wird.

Video: Microsoft Surface 3 vorgestellt

Microsoft Surface 3 – Vorstellung.

Microsoft Surface 3 wird eingestellt

Microsoft hat vor über einem Jahr Ende März 2015 das Surface 3 als günstigere Alternative zum Surface Pro 3 offiziell vorgestellt und kurz darauf auf den Markt gebracht. Wirklich durchgesetzt hat sich das kleinere Windows-10-Tablet aber nicht, denn es war im Vergleich zur Konkurrenz, die einen ähnlichen Prozessor verbaut hat, einfach zu teuer. Qualitativ konnte zwar kein anderes Tablet mit dem Surface 3 mithalten, die Interessenten waren aber einfach nicht bereit über 500 Euro für ein Intel-Atom-Tablet zu zahlen, welches wie der große Bruder nur mit einem Stylus ausgeliefert wurde, während man bei der Konkurrenz ähnliche Eigenschaften zum halben Preis bekommen hat.

Auch interessant: Surface Pro 4 Test

Nun wird das Unternehmen die Produktion des Surface 3 zum Ende des Jahres auslaufen lassen. Schon jetzt ist das Windows-10-Tablet teilweise im Abverkauf – wobei die Preise immer noch recht hoch sind. Wer sich aktuell für ein günstiges Surface-Tablet interessiert, greift wohl eher zum leistungsstärkeren Surface Pro 3.

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Faltbare Smartphones: Das planen Samsung, Huawei, Xiaomi und Co.

Wird es ein Surface 4 geben?

In den letzten Monaten gab es immer wieder Gerüchte um ein mögliches Surface 4, welches die Nachfolge des Surface 3 antritt und sich preislich unter dem Surface Pro 4 positioniert. Da die Verkaufszahlen des Surface 3 mäßig waren, geht man aktuell nicht mehr davon aus, dass so ein Tablet wirklich noch geplant ist. Andere Hersteller wie Asus oder Acer bauen zwar weiterhin Windows-10-Tablets mit Tastaturen, doch diese bewegen sich in deutlich niedrigeren Preisregionen – und sind auch dort keine wirklichen Verkaufsschlager. Der Trend geht eher zu Geräten wie dem Surface Pro 4 oder Acer Switch Alpha 12, die durch die hohe Leistung auch ein Laptop ersetzen können.

Quelle: anandtech

Surface 3 im Microsoft Store *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung