Surface Book & Surface Pro 4 in ersten Hands-On Videos

Peter Hryciuk

Microsoft hat gestern das Surface Book und Surface Pro 4 offiziell vorgestellt und besonders mit dem Surface Book für ordentlich Begeisterung gesorgt. Noch auf dem Event in New York konnten die neuen Geräte ausprobiert werden und haben anscheinend einen richtig guten Eindruck hinterlassen. Wir haben einige Hands-On Videos zusammengetragen, die die Eindrücke zu den neuen Geräten gut zusammenfassen. Wirklich umfangreich sind die Videos aber nicht geworden. Verlässliche Informationen zur Leistung und Alltagstauglichkeit erhalten wir erst in echten Tests. Surface Pro 4 im Microsoft Store *

Surface Book & Surface Pro 4 in ersten Hands-On Videos

Surface Book in Hands-On Videos

Das Surface Book war wohl die größte Überraschung am gestrigen Abend. Vorgestellt wurde das 13,5 Zoll große Gerät zunächst als normales Notebook, doch zum Ende hin wird einfach das Display als Tablet angenommen und die Begeisterung im Publikum war enorm. Ein schnelles Surface-Tablet mit Digitizer, Stylus, Nvidia-GPU, echtem Tastatur-Dock und einer Laufzeit von bis zu 12 Stunden. Damit übertrumpft man die Konkurrenz und im Grunde auch sich selber beim Surface Pro 4. Mit 7,7 mm ist das Tablet nicht nur dünner als das Surface Pro 4, sondern mit 728 Gramm auch leichter - trotz des größeren Displays. Dafür fallen die Preise aber auch höher aus. In den USA geht es bei 1499 Dollar los, wobei das günstigste Modell mit Nvidia-GPU bei 1.899 Dollar beginnt. Ob das Surface Book aber nach Deutschland kommt, ist aktuell noch nicht bekannt.

Surface Pro 4 in Hands-On Videos

surface pro 4 microsoft

Das Surface Pro 4 wurden im Vergleich zum Surface Pro 3 an vielen Punkten verbessert. Es bleibt auch weiterhin das bisher beste Windows-Tablet auf dem Markt, wird mit einem Preis von ab 999€ in Deutschland aber auch etwas teuer. Optimiert hat Microsoft die Darstellung des nun mit 12,3 Zoll etwas größeren Displays. Die Auflösung liegt bei 2763 x 1824 und es ist ein neuer Digitizer mit 1.024 Druckpunkten integriert. So soll die Präzision bei handschriftlichen Eingaben deutlich erhöht werden. Das Tablet bekommt durch die Intel Skylake-Prozessoren mehr Leistung und soll durch eine optimierte Kühlung noch besser darauf zugreifen können. Das Einstiegsmodell kommt mit einem Intel Core M3 Prozessor. Die Core i5 und i7 Modell beginnen hingegen erst bei 1.099€. Der Stylus liegt weiterhin bei. Das Type Cover muss optional gekauft werden, wurde aber an vielen Stellen verbessert. So gibt es nun ein Glas-Touchpad und bessere Tasten. Der Preis dafür liegt bei 149,99€.

Wir haben unsere Eindrück von dem Microsoft-Event zu den Surface Book und Surface Pro 4 Geräten auch nochmals in einem Video zusammengefasst. Weitere Details gibt es zu den Geräten in unseren Tests nach dem Marktstart.

Wie gefallen euch die neuen Surface Book und Surface Pro 4 Geräte von Microsoft?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung