Surface „Cardinal“: Neue Details zum All-in-One-PC und Event im Oktober

Peter Hryciuk

Microsoft wird laut neusten Informationen Ende Oktober ein Event abhalten, auf dem das „Cardinal“ offiziell vorgestellt werden soll. Es soll sich dabei tatsächlich um einen All-in-One-PC im Surface-Design und mit besonderen Eigenschaften handeln.

Microsoft Surface „Cardinal“ ist ein neuer All-in-One-PC

Bereits seit einigen Wochen geht das Gerücht um, dass Microsoft einen All-in-One-PC im Surface-Design plant, um den Markt etwas aufzumischen und dem iMac von Apple Konkurrenz zu machen. Für Ende Oktober soll nun ein Event geplant sein, auf dem Microsoft diesen neuen PC enthüllt. Passend dazu ist die Bezeichnung Surface „Cardinal“ aufgetaucht. Ob es sich dabei um den finalen Namen oder einen internen Codenamen handelt, ist nicht bekannt – man geht aber von Letzterem aus.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Endlich Konkurrenz für Android und iOS: Sieht so Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem aus?

Das Surface „Cardinal“ soll demnach ein  All-in-One-PC werden, der als verkleinerte Version des Surface Hub auftritt und auch einige Funktionen davon übernimmt, die die Zusammenarbeit mit weiteren Geräten und Services erlaubt. Wir können demnach davon ausgehen, dass das Surface „Cardinal“ kein normales All-in-One-System wird. Spekuliert wurden zuvor drei Modelle, die sich in der Größe und Auflösung unterscheiden. Ob diese auch mobil genutzt werden können und mit Akkus ausgestattet sind, bleibt abzuwarten. Unklar ist auch, ob ein Stylus verwendet werden kann.

Microsoft-Event nicht nur für den Surface-All-in-One-PC

Das Surface-Event soll in der letzten Oktoberwoche durchgeführt werden und könnte am 26. Oktober stattfinden. Es wird sich nicht alles um neue Surface-Geräte drehen, denn Microsoft möchte die Bühne auch nutzen, um Produkte anderer Hersteller in den Fokus zu rücken. Das dürfte auch daran liegen, dass es eben nur das eine All-in-One-Gerät geben soll und Modelle wie das Surface 3 oder Microsoft Band 2 keinen Nachfolger erhalten und das Surface Pro 5, sowie Surface Book 2 erst im nächsten Jahr präsentiert werden.

Quelle: zdnet

Surface Pro 4 bei Amazon kaufen* Surface Book bei Amazon kaufen*

Video: Microsoft Surface Book im Test

Surface Book Test.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung