Surface Laptop mit Alcantara-Tastatur, vier Farben und weiteren Highlights geleakt

Peter Hryciuk 1

Wenige Stunden vor dem heutigen Microsoft-Event ist das neue Surface Laptop geleakt worden. Es gibt unzählige Bilder, ein 360-Grad-Video und erste technische Daten, die ein spannendes und nicht zu teures Produkt versprechen.

Surface Laptop mit Alcantara-Tastatur, vier Farben und weiteren Highlights geleakt
Bildquelle: WalkingCat.

Surface Laptop mit ungewöhnlichem Design

Microsoft veranstaltet heute ab 15:30 Uhr ein Event in New York, auf dem letzten Gerüchten zufolge Windows 10 Cloud vorgestellt werden soll. Dabei wird es wohl nicht bleiben, denn Microsoft wird auch das Surface Laptop zeigen, das nun fast komplett geleakt wurde. Es handelt sich dabei um das zuvor unter der Bezeichnung Surface Book 2 geführte Notebook, bei dem sich Microsoft weg vom 2-in-1-Formfaktor entfernt und ein klassisches Laptop baut. So langweilig wird das Surface Laptop aber auf keinen Fall, denn Microsoft hat dem neuen Surface ein interessantes Design verpasst.

Das Surface Laptop erinnert zwar optisch an das gradlinige Äußere der anderen Surface-Produkte, kommt aber mit einigen Besonderheiten. Dazu zählt zunächst einmal die Alcantara-Tastatur.

Genau wie beim Alcantara-Tastatur-Cover für das Surface Pro 4 ist die innere Fläche um die Tasten und das Touchpad mit dem edlen Material umgeben. Die leichte Keilform des Surface Laptop sorgt für eine gute Ergonomie beim Tippen und das 13,5-Zoll-Display bleibt im 3:2-Seitenverhältnis erhalten und liefert 3,4 Millionen Pixel. Ein Stylus ist auf allen Bildern nicht zu sehen. Das lässt den Schluss zu, dass kein Digitizer verbaut ist und das Display tatsächlich nicht umgeklappt werden kann. Ob ein Touchscreen verbaut ist, ist auch nicht bekannt.

Bilderstrecke starten
9 Bilder
Faltbare Smartphones: Das planen Samsung, Huawei, Sony und Co.

Ziemlich wenige Anschlüsse

Bei den Anschlüssen wird es dann wieder sparsam, denn Microsoft verzichtet auf USB Typ-C und verbaut nur einen klassischen USB-Typ-A-Anschluss. Dazu gibt es einen Mini-DisplayPort, um einen externen Bildschirm anschließen zu können, und einen Slot für Speicherkarten. Schade eigentlich, USB Typ-C gehört mittlerweile zum Standard. An zu kompakten Außenmaßen kann es nicht gelegen haben, denn der normale USB-Anschluss ist größer. Insgesamt bringt das Surface Laptop 1.200 Gramm auf die Waage und ist an der dicksten Stelle 14,47 mm dünn – zur Front hin abflachend auf 9,9 mm.

Surface Laptop in vier Farben

Statt nur dem tristen Grau gibt es das Surface Laptop dieses Mal in den vier Farben Platinum, Burgundy, Cobalt Blue und Graphite Gold. Passend dazu sind auch Mäuse in den Farben zu haben. Ob diese zum Lieferumfang gehören, ist unklar.

Surface Laptop mit Windows 10 S?

We are all creators: Neue Features von Windows 10.

Unklar ist außerdem, mit welchen technischen Daten das Surface Laptop sonst ausgestattet ist. Die dünne Bauform lässt auf einen Core-m-Prozessor von Intel schließen. Damit dürfte der Preis dann im oberen Segment liegen. Spekuliert wurden zuvor um die 1.000 US-Dollar. Ob Microsoft damit aber wirklich die Chromebooks von Google angreifen möchte oder wir hier tatsächlich das Surface Book 2 in abgespeckter Form sehen, bleibt offen. Erwartet wird zudem der Einsatz von Windows 10 S nur mit Zugriff auf Apps aus dem Windows Store, wobei andere Quellen von vollwertigem Windows 10 sprechen.

Optisch ist das Surface Laptop definitiv ein Leckerbissen, ob es technisch und preislich überzeugen kann, erfahren wir in wenigen Stunden.

Quelle: @h0x0d

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung