Surface Pen: Neues Patent verspricht Wegfall der Batterie und Laden per Induktion

Thomas Lumesberger

Microsoft setzt bei der Surface-Serie nicht nur auf den Finger als Eingabegerät, sondern auch auf den Surface-Pen. Ein neues Patent verspricht, dass schon bald die Batterie des Surface Pen wegfallen könnte.

Suface Pen bald per Induktion aufladbar?

Präzise Eingaben, handschriftliche Notizen oder Skizzen fallen mit einem Stylus viel leichter, als mit den Fingern. Diverse Stifte bringen aber im Wesentlichen zwei Nachteile mit sich: Zum einen gehen sie relativ leicht verloren und zum anderen müssen sie für eine wirklich präzise Eingabe mit Strom versorgt werden.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Endlich Konkurrenz für Android und iOS: Sieht so Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem aus?

Microsoft hat beim Surface Pen, die bei den Surface-Tablets zum Einsatz kommen, bereits eine Lösung für das Verlustproblem gefunden. Mithilfe eines Magneten haften die Stifte an der Seite der Geräte. Die Stromversorgung liefert derzeit eine winzige AAAA-Batterie im Inneren des Surface Pen. Das könnte sich aber schon bald ändern, denn Microsoft hat einen Patenteintrag eingereicht, der ein Aufladen per Induktion vorsieht.

Vorerst noch ein Konzept

Microsoft Surface Book i7 mit Performance Base

Konkret sieht das Patent von Microsoft vor, dass an einem USB-Port eine Platine mit einer Metallspule befestigt ist. Sobald der Surface Pen, der im Inneren auch eine Metallspule besitzt, dort eingeschoben wird, lädt sich der Akku des Stiftes auf. Zwar ist das Ganze mit einem USB-Dongle noch relativ umständlich und nicht handlich, wenn man allerdings etwas weiterdenkt, könnte Microsoft hier in der Tat auf etwas gestoßen sein, dass auch die Konkurrenten in Zukunft brauchen könnten. Wenn das Konzept noch dahin gehend verbessert werden kann, dass die Spule direkt im Inneren der Tablets untergebracht und der S-Pen einfach via per Magnet ans Gehäuse geheftet werden kann, dann würde das den praktischen Nutzen eines Stylus noch weiter steigern.

Derzeit muss die Batterie nach ungefähr einem Jahr getauscht werden. Der Ladevorgang soll laut Microsoft zwischen 30 und 60 Minuten dauern. Wie lange der Akku mit einer vollständigen Ladung durchhält, ist nicht bekannt. Man würde aber nie wieder Gefahr laufen, einen leeren Stylus nutzen zu wollen.

Quelle: PatentScope Via WinFuture

Surface Book im Microsoft Store kaufen*

Introducing the new Microsoft Surface Book i7.

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung