Tablet-Markt 2015 im Überblick: Windows gewinnt, iOS & Android verlieren

Peter Hryciuk

Microsoft konnte sich 2015 über ein gesteigertes Interesse an Tablets mit Windows-Betriebssystem freuen. Das geht aus den neusten Zahlen von Strategy Analytics hervor. Apples iPads waren deutlich weniger gefragt und haben ordentlich an Marktanteilen verloren. Android konnte seine Marktanteile zwar halten, durch die allgemein geringeren Verkaufszahlen in 2015 ist das Wachstum trotzdem gefallen. Damit war Windows 2015 der große Sieger - und der Trend sieht auch positiv aus.

Das neue Surface Pro 4.

Tablet-Markt 2015: Windows legt ordentlich zu

Das Interesse an vollwertigen Windows-Tablets ist 2015 deutlich gestiegen. Laut den Daten von Strategy Analytics wurden 2015 insgesamt 24 Millionen Windows-Tablets ausgeliefert. Das entspricht einem Marktanteil von 11% und somit einer deutlichen Steigerung im Vergleich zum Vorjahr. 2014 wurden nämlich nur 15,1 Millionen Tablets verkauft und ein Marktanteil von gerade einmal 6,2% erreicht. Dabei war der Markt 2014 deutlich stärker mit insgesamt 243,5 Millionen verkauften Tablets, während 2015 „nur“ noch 224,3 Millionen Tablets verkauft wurden.

Damit landet Windows natürlich weiterhin auf dem dritten Platz im Vergleich zu den anderen beiden großen Betriebssystemen iOS von Apple und Android von Google. Android beherrschte den Markt auch 2015 mit 61% und 136,9 Millionen verkauften Tablets. Dahinter folgte Apple mit nur noch 63,4 Millionen verkauften iPads. In 2014 konnte Apple noch 81,2 Millionen Tablets verkaufen.

tablet marktanteile 2015 sta

Bilderstrecke starten
10 Bilder
Faltbare Smartphones: Das planen Samsung, Huawei, Xiaomi und Co.

Vollwertige Windows-Tablets im Trend

Der Trend geht immer mehr zu vollwertigen Windows-Tablets, die einen PC und ein Notebook ersetzen können. Genau das zeigen auch die letzten Verkaufszahlen von Microsoft und den Surface-Tablets. 2015 soll allein Microsoft 6 Millionen Surface-Tablets verkauft haben. Einen großen Anteil sollen das neue Surface Pro 4 und Surface Book im 4. Quartal 2015 beigetragen haben. Tablets mit iOS und Android werden deutlich weniger häufig ersetzt. Stattdessen interessieren sich immer mehr Nutzer von älteren PCs und Laptops stärker für vollwertige Tablets, mit denen man im Endeffekt alles machen kann. Man muss mittlerweile weder beim Design noch bei den Laufzeiten Kompromisse eingehen - und genau das scheint die Interessenten zu überzeugen.

Surface Pro 4 bei Amazon *

Wie seht ihr den Markt für 2016? Wird das Interesse an Windows-Tablets weiter steigen?

via wmpoweruser | strategyanalytics

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung