Microsoft soll die Funktionen des kommenden Anniversary Updates für Windows 10 laut einem neuen Bericht finalisiert haben. Damit stehen die Features des Updates, welches im Juli kostenlos für Windows 10 verteilt wird, nun fest und werden nicht mehr erweitert. Ab sofort gibt es nur noch Feintuning und Fehlerbehebungen.

The Growth of Windows 10

Windows 10: Anniversary Update ist komplett

Die Veröffentlichung des Anniversary Updates für Windows 10 rückt immer näher und nun hat Microsoft den Funktionsumfang der neuen Version festgelegt. Ab sofort sollen keine neuen Funktionen mehr integriert werden, die dann im Juli mit der neuen Version verteilt werden. Das ist für Microsoft ein wichtiger Schritt, denn damit ist das Anniversary Update für Windows 10 im Grunde fertig und muss bis zur Veröffentlichung nur noch abgeschlossen werden. Für Tester heißt das dementsprechend, dass die nächsten Preview-Builds der finalen Version sehr nahe kommen werden, was den Funktionsumfang angeht. Bis zum Release, der am 29. Juli erwartet wird, werden demnach nur noch Fehler ausgeräumt und die vorhandenen Funktionen getestet.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Endlich Konkurrenz für Android und iOS: Sieht so Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem aus?

Anniversary Update trägt Build 1607

Das Anniversary Update wird demnach die Versionsnummer Build 1607 besitzen, was für das Jahr und den Monat der Veröffentlichung steht. Demnach wird Windows 10 genau ein Jahr nach der Markteinführung mit einem umfangreichen Update versorgt, welches viele neue Funktionen und auch einige Änderungen bringt. Über diese Neuerungen haben wir euch in den letzten Monaten immer detailliert informiert. Eine Zusammenfassung aller Funktionen findet ihr in unserem Spezial: Windows 10: Anniversary Update – Funktionen und Release-Termin erklärt.

Windows 10 Mobile: Termin für Update ist unbekannt

Unklar bleibt, wann Windows 10 Mobile das Anniversary Update erhält. Das Smartphone-Betriebssystem kam deutlich später auf den Markt, wurde in den letzten Monaten aber zeitgleich mit der Version für PCs entwickelt. Gestern wurde aber auch bekannt, dass Microsoft sich vom Markt für normale Endkonsumenten mit Smartphones zurückzieht, aber weiterhin Updates für bisherige Geräte ausliefern möchte. Man wird also auf eine offizielle Stellungnahme warten müssen – und genau da lässt sich Microsoft immer gerne viel Zeit.

via winbeta

Windows 10 USB-Stick bei Amazon

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Peter Hryciuk
Peter Hryciuk, GIGA-Experte für Smartphones, Tablets, Android, Windows und Deals.

Ist der Artikel hilfreich?