Windows 10 Mobile zukünftig mit Fokus auf Tablets?

Peter Hryciuk

Windows 10 Mobile stand bisher voll im Fokus von Smartphones und Phablets, könnte zukünftig aber auch für kleinere Tablets interessanter werden. Auf der Ignite-Konferenz Ende September wird Microsoft in einer Session deswegen auch neue Details zu dem Betriebssystem im Hinblick auf Tablets enthüllen.

Windows 10 Mobile soll besser auf Tablets laufen

Es war bisher zwar auch schon möglich Windows 10 Mobile auf kleinen Tablets mit bis zu 8 Zoll zu nutzen, doch es gab keinen Hersteller, der ein solches Produkt vorgestellt und auf den Markt gebracht hat. Erst kürzlich hat Microsoft dann die Systemvoraussetzungen für Windows 10 Mobile verändert und erlaubt nun auch Tablets mit Bildschirmdiagonalen von bis zu 9 Zoll. Das mag auf den ersten Blick nicht viel mehr sein, doch die Änderung könnte Hersteller dazu verleiten, günstige Tablets mit Windows 10 Mobile zu bauen.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Endlich Konkurrenz für Android und iOS: Sieht so Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem aus?

Windows 10 Mobile hat sich auf Smartphones nicht durchgesetzt und Microsoft wird auch keine neuen Lumia-Smartphones mehr bauen. Die Entwicklung des Betriebssystems soll aber weiter gehen und der Fokus nun nicht mehr voll und ganz auf Smartphones liegen. Im Rahmen der „Microsoft Ignite“ wird das Unternehmen deswegen auch neue Funktionen für beide Systeme enthüllen. Für Tablets war das mobile Windows 10 bisher nämlich nicht wirklich optimiert. Im Vergleich zum vollwertigen Windows-10-Betriebssystem sogar im Nachteil, weil es kein echtes Multitasking gab, mit dem man zwei Anwendungen zur gleichen Zeit ausführen kann. Das könnte sich ändern.

Continuum als großer Hoffnungsträger

Continuum für Windows 10 Phones.

Microsoft möchte zukünftig eigene Smartphones mit Windows 10 Mobile nur noch für Unternehmen ausrichten und plant dafür auch neue Funktionen für Continuum. Das Smartphone soll noch stärker zum PC werden können und dafür auch echtes Multitasking mit mehreren Fenstern erhalten. Das Upgrade der Funktionen ist auch bitter nötig, denn selbst Android N wird zukünftig echtes Multitasking unterstützen. Dabei hätten diese Funktionen schon lange Teil des Betriebssystems sein können.

via winbeta

Microsoft Lumia 950 Dual-SIM bei Amazon kaufen*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung