Microsoft hat eine neue Windows 10 Insider Preview Build 14267 im Fast Ring zum Download bereitgestellt und erstmals wieder neue Funktionen in eine Vorversion des Betriebssystems integriert. Es wurden zudem einige Fehler behoben und Nutzer von Windows 10 Education-Editionen können nun auch am Insider Programm teilnehmen.

Windows 10 How-To: Hey Cortana

Windows 10: Preview Build 14267 zum Download

Mit der neuen Preview Build 14267 für Windows 10 werden nach langer Zeit nun auch wieder neue Funktionen und nicht nur Fehlerbehebungen für die Tester bereitgestellt. Erstmals können auch Lehrer und Schüler mit der Windows 10 Education-Version die Vorversionen ausprobieren und an der Entwicklung des nächsten Updates mitarbeiten. Damit öffnet sich Microsoft einer weiteren Gruppe von Nutzern.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Endlich Konkurrenz für Android und iOS: Sieht so Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem aus?

Neue Funktionen in der Windows 10 Build 14267:

cortana-music-searrchPC

Cortana wird um einen Button in der rechten oberen Ecke erweitert, mit dem sich nach Musik suchen lässt. Cortana analysiert die Musik und sucht dann das passend Lied raus - wie man es von Shazam kennt. In dem Fall ist diese Funktion aber direkt im System integriert und muss nicht zusätzlich installiert werden.

edge-favorites-bar2-1024x572

Die Favoritenleiste im Microsoft Edge Browser wurde um zwei Funktionen erweitert. Es können nun die Symbole und Namen der Favoriten bestimmt werden. Möchte man nur die Symbole ohne Namen anzeigen, geht das jetzt. Es lassen sich auch nun ohne Umweg direkt Ordner anlegen. Damit soll die Verwaltung und Darstellung verbessert werden.

Mit einer neuen Option lässt sich der Verlauf des Browsers automatisch löschen, wenn man Microsoft Edge beendet. Damit möchte Microsoft die Sicherheit für die Nutzer erhöhen. Bei Downloads kann nun der Zielordner eingestellt werden. Beide Einstellungen finden sich in den Optionen des Browsers und sind bei der Konkurrenz schon lange Standard.

In der Skype-App lassen sich mit der neuen Build nun auch Fotos verschicken. Alternativ kann man auch direkt ein neues Foto erstellen und dieses senden. Entsprechende Symbole finden sich in der überarbeiteten Oberfläche.

Folgende Probleme wurden gelöst:

  • Die Wiederherstellung des PCs funktioniert nun wieder wie gewollt
  • Der WSClient.dll-Fehler wurde endlich behoben
  • Die Intel RealSense-Kameras können nun wieder für Windows Hello genutzt werden
  • Der Speicherplatz auf dem System wird wieder korrekt angezeigt

Es gibt aber auch weiterhin ein Problem, welches noch nicht gelöst wurde. Bei der Verwendung von Hyper-V kann die Verbindung zum Netzwerk nicht möglich sein. Um das Problem zu lösen, muss man alle virtuellen Netzwerke und Switches löschen und neu einrichten. Weitere Probleme sind nicht bekannt.

Habt ihr die Windows 10 Preview Build 14267 bereits installiert?

Quelle: Windows Blog

Du willst keine News rund um Technik, Games und Popkultur mehr verpassen? Keine aktuellen Tests und Guides? Dann folge uns auf Facebook (GIGA Tech, GIGA Games) oder Twitter (GIGA Tech, GIGA Games).