Microsoft möchte Windows 10 für PCs und Windows 10 Mobile für Smartphones mit dem nächsten Redstone-Update näher zusammenbringen und plant dafür eine interessante Funktion für die Sprachassistentin Cortana. Damit sollen Benachrichtigungen vom Smartphone direkt am PC angezeigt werden können. Damit würde das Notebook, in dem alle persönlichen Informationen des Nutzers zusammengefasst sind, nochmals erweitert.

Windows 10 Redstone: Neue Funktion für Cortana

Die Erinnerung an Termine, bestimmte Routen oder andere Funktionen beherrscht Cortana bereits perfekt und erleichtert so den Umgang mit dem PC und Smartphone in Windows 10. Mit dem kommenden Redstone-Update wird der Funktionsumfang nun nochmals erweitert und dabei die Zusammenarbeit zwischen den Betriebssystemen auf unterschiedlichen Endgeräten weiter vorangetrieben. Es geht in erster Linie um Benachrichtigungen und Informationen vom Smartphone, die am zum PC angezeigt werden. Microsoft möchte den Blick zum Smartphone verhindern, wenn man sowieso gerade an einem Windows 10-PC arbeitet, der mit dem eigenen Konto verbunden ist. Demnach sollen Smartphone-Benachrichtigungen zukünftig direkt auf dem Desktop angezeigt werden können.

Smartphone-Benachrichtigungen Windows 10 Mobile PC wb

Microsoft testet intern bereits eine Funktion in Windows 10 Mobile, die den Titel „Send phone notifications“ trägt. Hat man diese Option in Cortana auf dem Smartphone aktiviert, bekommt man Benachrichtigungen des Smartphones direkt auf dem PC angezeigt. So warnt Cortana den Nutzer, wenn die Restlaufzeit des Smartphones gering ist. Weiterhin wird man über verpasste Anrufe, Nachrichten oder Benachrichtigungen aus Apps informiert. In Kombination mit dem Info-Center könnte das in Windows 10 ein wirklich mächtiges Tool werden.

Nun ist natürlich noch nicht im Detail bekannt, ob diese Funktion auch Reaktionen erlaubt. Es wäre nämlich denkbar, dass man nicht nur informiert wird, sondern z.B. auch eine Nachricht schreiben könnte, ohne das Smartphone zücken zu müssen. Gleiches gilt natürlich auch für Interaktionen mit Apps, wie z.B. Messengern. Die neue Funktion soll schon in Kürze in einer Preview von Windows 10 und Windows 10 Mobile integriert werden. Spätestens dann werden wir das neue Feature auch ausprobieren können.

Würdet ihr diese Funktion nutzen?

Microsoft Lumia 950 bei Amazon

Quelle: winbeta

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Endlich Konkurrenz für Android und iOS: Sieht so Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem aus?

Video: Windows 10 Continuum

Continuum für Windows 10 Phones

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.