Windows 9 Preview mit regelmäßigen Updates - Hersteller unzufrieden mit Zeitplan

Peter Hryciuk
Windows 9 Preview mit regelmäßigen Updates - Hersteller unzufrieden mit Zeitplan

Microsoft treibt die Entwicklung von Windows 9 ordentlich an und wird vermutlich am 30. September erste konkrete Details zum neuen Betriebssystem veröffentlichen. Zu diesem Zeitpunkt, spätestens aber Anfang Oktober, soll man eine Technical Preview von Windows 9 veröffentlichten, in der aber vermutlich noch nicht alle neuen Funktionen auch direkt integriert werden. Microsoft möchte wohl Schritt für Schritt bis zur finalen Markteinführung immer wieder neue Updates bringen und den Update-Prozessor wohl auch mehr in den Vordergrund stellen. Unterdessen scheint das Feedback der Hersteller im Bezug auf die Neuerungen von Windows 9 zwar gut zu sein, man kritisiert aber wohl den Zeitplan.

Windows 9 Preview mit regelmäßigen Updates

Nach dem Release der Technical Preview von Windows 9 möchte Microsoft das Betreibssystem wohl zwei oder sogar mehrere Male im Monat aktualisieren. Dazu soll es einen entsprechenden Update-Button geben, der direkt zu finden ist und über neue Updates informiert. Updates sollen so deutlich schneller auf die PCs gelangen und die Nutzer so sofort auf dem neusten Stand sein. Für die Entwicklung eines neuen Betriebssystems und die Einführung von neuen Funktionen ist so ein Update-Knopf sicher sehr interessant. Ob dieser es auch in die finale Version schafft, bleibt fraglich. Aktuell werden Updates von Windows eher im Hintergrund durchgezogen. Man könnte mit der Hervorhebung von Updates aber auch die Aktualität des Betriebssystems unterstützten. Im Endeffekt werden wohl das Feedback und die Umsetzung von Microsoft entscheiden, ob diese Funktion übernommen wird.

Hersteller unzufrieden mit Zeitplan

Unterdessen hört man von asiatischen Herstellern, dass der Zeitplan, den Microsoft für den Release von Windows 9 vorsieht, nicht glücklich gewählt ist. Man hätte sich den Release von Windows 9 vor Weihnachten gewünscht, um das traditionell starke Weihnachtsgeschäft mit einem neuen Betriebssystem zusätzlich forcieren zu können. Stattdessen erwartet man den Release im eher schwachen zweiten Quartal, in dem die Verkaufszahlen sowieso meist schlechter ausfallen, als z.B. vor und direkt nach Weihnachten. Daran dürfte auch Windows 9 nicht viel ändern.

Genau deswegen fordert man wohl eine Aktion, bei der man Windows 9 kostenlos als Update erhält, wenn man sich einen PC, Laptop oder Tablet zu Weihnachten kauft. Das würde im Endeffekt aber auch gegen kostenlose Updates für Windows 8.1 sprechen, die bisher erwartet wurden. Die Preise könnten je nach Aktualität des vorherigen Betriebssystems gestaffelt werden. Trotzdem dürften die Preise auch nicht zu hoch ausfallen, denn man möchte in erster Linie die Windows XP und 7 Nutzer zum Umstieg bringen.

Was sagt ihr zu den neusten Windows 9 Informationen?

via myce | winbeta

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung