Windows Continuum ist eine der interessantesten Funktionen von Windows 10 Mobile, wird aber nur von wenigen neuen Smartphones unterstützt, die mit dem neuen Betriebssystem ausgeliefert wurden. Ein Entwickler hat es nun geschafft, die Funktion auf das Lumia 830 zu bringen.

Continuum für Windows 10 Phones

Windows Continuum: Das Smartphone wird zum PC

Es sollte das Killer-Feature von Windows 10 Mobile sein, wurde aber bisher weder von Microsoft noch von anderen Herstellern oder Entwicklern wirklich ausgenutzt: Windows Continuum. Eine wirklich sehr einfache Methode, um das Smartphone in einen PC zu verwandeln, um damit angenehmer wirklich arbeiten zu können. Das Potenzial war enorm, doch wenn die passenden Geräte, die dieses Feature unterstützten, fehlen, wird es auch keine Entwickler geben, die ihre Apps oder Spiele dafür anpassen – was generell schon ein Problem für die Windows-Plattform ist.

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Endlich Konkurrenz für Android und iOS: Sieht so Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem aus?

Die Smartphones, die Windows Continuum unterstützten, könnte man fast schon an einer Hand abzählen, wobei die Unterstützung für Prozessoren der Mittelklasse dafür gesorgt hat, dass zumindest in Japan einige Phablets auf den Markt kamen, die auch in PCs verwandelt werden könnten. Leider ist auch dort das Interesse an Windows 10 Mobile so gering, dass die Marktanteile bei unter 1 Prozent liegen.

Windows Continuum auf dem Nokia Lumia 830

Da wäre es doch schön, wenn sich eine Methode finden würde, um Continuum auch auf älteren Smartphones zum Laufen zu bringen, die eben noch mit Windows Phone 8.1 erschienen sind und keinen aktuellen Prozessor besitzen. Das ist dem Entwickler Gustave M. tatsächlich gelungen. Er hat das Lumia 830 so angepasst, dass per Miracast auf dem Fernseher Windows Continuum genutzt werden kann. Laut Microsoft dürfte das technisch gar nicht funktionieren, denn nur die neuen Prozessoren wie der Snapdragon 808 oder 810 unterstützten eine Funktion, mit der Informationen nicht nur an einen externen Bildschirm geschickt werden können, sondern auch empfangen. Es scheint aber trotzdem zu gehen, wie die nachfolgenden Bilder beweisen sollen.

Leider möchte der Entwickler nicht verraten, wie man Continuum auf einem älteren Smartphone zum Laufen bringt. Die Änderungen am System seien zu umfangreich, als das eine einfache Manipulation des Codes dafür ausreichen würde. Windows Continuum bleibt also eine Funktion, die nur den High-End-Smartphones wie dem Microsoft Lumia 950, Lumia 950 XL oder Acer Liquid Jade Primo vorbehalten bleibt. Das HP Elite x3 wird diese Funktion auch unterstützen und dort sogar das Ausführen von x86-Programmen erlauben.

Quelle: gus33000 via mspoweruser

Microsoft Lumia 950 Dual-SIM bei Amazon kaufen

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.