Lumia 650: Technische Daten, Release und Bilder

Selim Baykara

Das Lumia 650 soll eines der letzten Lumia-Smartphones von Microsoft werden - vielleicht sogar das letzte Modell, bevor die Marke zugunsten von Surface eingestampft wird. Jetzt sind neue Informationen aufgetaucht, die Aufschluss über die technischen Daten und den finalen Look des Lumia 650 geben.

Huawei Mate S vs Lumia 950 XL.

Das Lumia 650 war bislang unter dem Code-Namen „Saana“ bzw „Sansa“ bekannt und ist technisch gesehen eher dem Low-End-Bereich zuzurechnen. Es handelt sich hierbei also eher um ein Einsteigermodell für Interessenten mit kleinem Geldbeutel.

Lumia 650: Technische Daten im Überblick

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Endlich Konkurrenz für Android und iOS: Sieht so Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem aus?

Venturebeat hat jetzt die technischen Details zum Lumia 650 enthüllt, die man von einer gut informierten Insider-Quelle mit Zugang zu einem Prototyp des Smartphones erhalten habe. Laut diesen Informationen soll das Lumia 650 mit einem 5 Zoll großen HD-Display und einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln ausgestattet sein. Im Inneren sitzt eine Snapdragon 210 QuadCore-CPU, dazu kommen 1 GB RAM sowie eine 8-MegaPixel-Kamera. Insgesamt ähnelt es damit mehr dem Lumia 550 und ist schlechter ausgestattet als der direkte Vorgänger Lumia 640.

Auch der Akku besitzt nur noch eine Kapazität von 2000-mAh und damit weniger als sowohl Lumia 640 als auch Lumia 550 - dafür kann man das Lumia 650 aber kabellos aufladen. Eine XL-Variante mit größerem Display ist vermutlich nicht geplant. Ob eine LTE-Variante des Smartphones auf den Markt kommt, ist ebenfalls noch nicht klar, man kann aber davon ausgehen, da auch das Lumia 550 über die entsprechende Verbindung verfügt. Als Hauptvorteil des Lumia 650 nennt Venturebeat die Verarbeitung: Das Gerät soll sehr gut in der Hand liegen und sich wesentlich besser anfühlen als die Lumia-950-Varianten.

Lumia 650: Release Date

Über das genaue Release Date des Lumia 650 ist derzeit noch nichts bekannt, es wird allerdings damit gerechnet, dass das Smartphone noch im ersten Quartal 2016 auf den Markt kommt. Eine offizielle Präsentation von Microsoft dürfte demnach nicht mehr lange auf sich warten lassen - sobald wir neue Informationen haben, werden wir euch selbstverständlich an dieser Stelle auf dem Laufenden halten.

Lest bei uns auch, welche Lumia-Smartphones mit Windows 10 Mobile laufen.

Das Bananenprinzip: Reifen auch bei dir die Produkte erst daheim?

Hin und wieder gewinnt man den Eindruck, Hersteller wie Apple, Google, Microsoft oder Samsung würden ihre Produkte nur unzureichend im Vorfeld des Verkaufs testen. Am Ende erhält der Kunde ein unausgereiftes Produkt mit Schwächen im Hardware-Design und meist noch fehlerhafter Software. Doch stimmt dies wirklich? Was sind deine bisherigen Erfahrungen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung