Office 2016: Preview herunterladen und vorab testen (Windows)

Selim Baykara 2

Das Office 2016 Preview für Windows steht zum Download bereit und bietet euch die Möglichkeit, schon jetzt einen Blick auf die nächste Version vom Microsofts Office-Suite für -Rechner zu werfen. Lest hier, was euch dabei erwartet und worauf ihr beim Download achten müsst.

Office 2016 Banner

Office 2016 Preview für Windows - Das erwartet euch

Bis zum endgültigen Release von Office 2016 im Herbst können sich Interessenten mit der Public Preview von Office 2016 schon jetzt einen Überblick über die neuen Features verschaffen. Microsoft stellt die Vorschau-Version vor allem für solche Windows-Nutzer bereit, die „gern neue Software ausprobieren und kleinere Probleme eher als willkommene Herausforderung betrachten“. Die Preview beinhaltet noch nicht alle Features, die in der finalen Version vorhanden sein werden - sie bietet aber ein guten Übersicht über die neue Cloud-zentrierte Richtung, die Microsoft mit Office 2016 einschlägt. Einen genauen Überblick über einige der Features von Office 2016 findet ihr in dem Artikel Office 2016: Release Date und Features in der Übersicht.

Kostenlos auf Windows 10 upgraden*

Microsoft Logo

Bilderstrecke starten(11 Bilder)
Endlich Konkurrenz für Android und iOS: Sieht so Microsofts neues Smartphone-Betriebssystem aus?

Office 2016 Preview - Systemanforderungen

Die Systemanforderungen der Office 2016 Preview sind moderat - die Vorschau kann auf PCs und Windows-Tablets mit Windows 7 oder höher installiert werden. Daneben solltet ihr folgende Systemvorraussetzungen mitbringen:

Prozessor 1 GHz oder schneller, x86- oder x64-Prozessor
Arbeitsspeicher (RAM) 1 GB RAM (32 Bit); 2 GB RAM (64 Bit)
Festplatte 3,0 GB freier Speicherplatz
Monitor Auflösung von 1024 x 768 Pixel
Grafikkarte DirectX10-Grafikkarte wird für die Grafik-Hardwarebeschleunigung benötigt.

Studentenangebote im Microsoft-Store*

Office 2016 Preview herunterladen und testen

Die Testversion von Office 2016 ist kostenlos und bis zum Launch der finalen Version verfügbar. Erhältlich ist die Preview jeweils in einer Version für 32-Bit und für 64-Bit-Betriebssysteme. Wenn ihr euch nicht sicher seid, welches Betriebssystem ihr verwendet, hilft euch dieser Artikel: 32 oder 64 Bit? Herausfinden, welches Windows-System läuft. Um die Preview von Office 2016 herunterzuladen, bietet euch Microsoft mehrere Möglichkeiten.

Für Office 365-Abonnenten:

  • Öffnet zunächst die Seite Mein Konto in Office.
  • Klickt dann auf Sprach- und Installationsoptionen.
  • Anschließend klickt ihr auf Weitere Installationsoptionen.
  • Öffnet jetzt das Dropdown-Menü für die Preview-Version und wählt danach entweder die 32-Bit- oder die 64-Bit-Version von Office 2016 Preview aus.

Anschließend wird die Office 2016 Preview-Version auf eurem Rechner installiert. Die Preview könnt ihr so lange nutzen, bis ihr sie deinstalliert oder bis Office 2016 veröffentlicht wird.

Video: Office 2016 ist da

Für alle anderen Windows-Nutzer

Auch User, die über kein Office 365-Abonnement verfügen, können die Preview-Version kostenlos testen. Dazu benötigt ihr den folgenden Produkt-Key zur Aktivierung:

NKGG6-WBPCC-HXWMY-6DQGJ-CPQVG

Anschließend ladet ihr euch die jeweilige Version der Office 2016 Preview unter diesen Links herunter:

Nach dem Download klickt ihr einfach auf die Exe-Datei. Folgt den Bildschirmanweisungen und gebt den obigen Produktkey in das entsprechende Fenster ein. Die Preview wird automatisch installiert und kann ebenfalls bis zur Deinstallation oder zum Release der finalen Version verwendet werden. User, die bereits eine ältere Office-Version installiert haben, müssen allerdings einige Punkte beachten (siehe nächster Abschnitt).
Microsoft Office 2013 Banner

Office 2016 Preview und ältere Versionen von Office gleichzeitig verwenden - Geht das?

Wenn ihr bereits eine Version von Office auf eurem Rechner installiert habt, z.B. Office 2010, müsst ihr die ältere Version zunächst deinstallieren, bevor ihr die Office 2016 Preview aufspielt. Es ist nicht möglich verschiedene Versionen von Office zu installieren oder die Preview parallel zu einer älteren Version zu verwenden.
  • Bevor ihr die Preview installiert, solltet ihr euch deshalb auch unbedingt den Produkt-Key der ursprünglichen Office-Version notieren, um später böse Überraschnungen zu vermeiden.
  • Lest dazu auch diesen Guide: So kann man seinen Office Key auslesen.
  • Um die Preview wieder zu deinstallieren geht ihr einfach in die Systemsteuerung und wählt den Menüpunkt Programme und Funktionen.
  • Wählt hier „Microsoft Office 2016 Preview“ aus der Liste und klickt anschließend auf Deinstallieren.
  • Anschließen könnt ihr die vorherige Version von Office mit dem ursprünglichen Produkt-Key neu installieren.

Microsoft Gadgets

Die Office 2016 Preview wird bis zum Release regelmäßig aktualisiert und mit neuen Inhalten versorgt - alle Installationen der Office 2016 Preview sind so konfiguriert, dass neue Updates automatisch installiert werden. Um die Einstellungen der Updateoptionen zu ändern, wählt ihr im jeweiligen Programm der Office 2016 Preview (z.B. Word, Excel) im Menüpunkt Datei die Option Konto aus und ändert die Einstellung nach Bedarf.

Bildquellen: Microsoft

Das Bananenprinzip: Reifen auch bei dir die Produkte erst daheim?

Hin und wieder gewinnt man den Eindruck, Hersteller wie Apple, Google, Microsoft oder Samsung würden ihre Produkte nur unzureichend im Vorfeld des Verkaufs testen. Am Ende erhält der Kunde ein unausgereiftes Produkt mit Schwächen im Hardware-Design und meist noch fehlerhafter Software. Doch stimmt dies wirklich? Was sind deine bisherigen Erfahrungen?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung