Anzeige

DVB-T2 HD-Fernsehen von freenet TV noch bis 30. Juni kostenlos

3

Ab dem 29. März 2017 wird in Ballungsgebieten DVB-T2 HD-Fernsehen entgültig als Standard eingeführt. , zahlt bis zum 30.06.2017 keine monatlichen Gebühren und kann kostenlos auf 40 Sender in HD zugreifen.

zum Angebot

DVB-T2 HD-Fernsehen geht ab dem 29. März 2017 in vielen Regionen Deutschlands in den Regelbetrieb über. Das heißt bei allen, die bis dahin kein passendes Empfangsgerät besitzen, werden ab diesem Zeitpunkt die Bildschirme schwarz. Damit euch das nicht passiert, solltet ihr rechtzeitig aufrüsten und zu wechseln.

Aktuelle TV-Modelle haben einen DVB-T2 HD-Receiver bereits integriert (erkennbar am grünen DVB-T2-HD-Logo). Falls ihr einen älteren Fernseher besitzt und diesen erstmal behalten wollt, könnt ihr auch einen Receiver für aktuell nur 59,99 Euro kaufen oder für einmalig 9,95 Euro plus monatlich 7,99 Euro (statt 5,75 Euro) inklusive DVB-T2 HD-Fernsehen erwerben. Die monatlichen Kosten kommen allerdings erst ab dem 1. Juli auf euch zu.

  • freenet TV – 40 HD-Sender für 5,75 Euro pro Monat (ohne Receiver)
  • Receiver aktuell für 59,99 Euro statt 69,99 Euro im Angebot
  • Oder 7,99 Euro pro Monat + einmalig 9,95 Euro inklusive Receiver
  • Monatliche Kosten werden erst ab dem 01.07.2017 fällig

DVB-T2 HD – Wie funktioniert die Umstellung?

  1. Macht den , um zu überprüfen, ob ihr überhaupt jetzt schon von der Umstellung betroffen seid – erst 2019 wird DVB-T2 HD flächendeckend überall in Deutschland verfügbar sein.
  2. DVB-T2 HD-fähigen Receiver an den Fernseher anschließen, falls dieser kein grünes DVB-T2-HD-Logo hat
  3. freenet TV 24 Monate installieren und Fernsehen in HD genießen

zum Angebot

Die Mindestvertragslaufzeit von freenet TV beträgt 24 Monate. Die erste Grundgebühr von 5,75 Euro beziehungsweise 7,99 Euro wird ab dem 4. Monat, jedoch frühestens ab dem 01.07.2017 fällig. Wird nicht 3 Monate vor Ablauf des Vertrags gekündigt, verlängert sich dieser automatisch um weitere 12 Monate.

Welche Sender sind empfangbar?

Die HD-Sender Das Erste, ZDF, RTL, Sat.1, ProSieben und VOX sowie viele weitere Sender in SD sind jetzt bereits über freenet TV empfangbar. Ab dem 29. März seht ihr dann bis zu 20 private und bis zu 20 öffentlich-rechtliche Sender in HD. Eine vollständige Liste aller Programme findet ihr auf der .

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung