Moto Maxx: Motorola sichert sich Namen für neues Gerät

Oliver Janko 6

Was hat Motorola da wohl in der Pipeline? Wie neuesten Gerüchten zu entnehmen ist, plant Motorola in nächster Zeit ein oder mehrere neue Smartphones auf den Markt zu bringen. Eines der neuen Modelle wird womöglich „Moto Maxx“ heißen – diesen Namen hat sich der Hersteller markenrechtlich schützen lassen.

Moto Maxx: Motorola sichert sich Namen für neues Gerät

In letzter Zeit ist es ein wenig ruhiger um Motorola geworden, einzig die bald erscheinende Moto 360 sorgt regelmäßig für Schlagzeilen, zudem kursieren Gerüchte, dass Motorola eines der nächsten Nexus-Geräte bauen könnte. Zu diesen durchaus spannenden Produkten könnte sich bald ein weiteres hinzugesellen, denn der Hersteller hat sich die Bezeichnung „Moto Maxx“ bei der US-amerikanischen Patentbehörde (USPTO), schützen lassen. Das öffnet Spekulationen natürlich Tür und Tor: Hat Motorola ein neues Smartphone in petto? Oder versucht sich die Lenovo-Tochter sogar am Tablet-Markt?

moto-maxx-patentamt

Denkbar wäre grundsätzlich beides, denn das Patentamt und der Hersteller lassen sich gleichermaßen nicht in die Karten schauen. Der Name „Maxx“ lässt aber auf jeden Fall schon einmal auf ein größeres Gerät schließen – oder eines mit einem extra großen Akku, quasi als Nachfolger des Droid Maxx.

Die unserer Meinung nach realistische Variante ist also relativ simpel: Beim Moto Maxx könnte es sich schlichtweg um einen Nachfolger des legendären Droid Maxx handeln. Motorola darf den Namen aufgrund der Streitigkeiten mit Disney nicht mehr verwenden, mit der Änderung würde der Name aber durchgehen. In den USA ist die Droid-Reihe dafür bekannt, Android als Betriebssystem salonfähig gemacht zu haben - eine Nachfolge-Serie, wenn auch unter anderem Namen, erscheint durchaus realistisch.

Eine ebenfalls viel diskutierte Spekulation handelt vom Nexus 6, ist aber wohl weniger realistisch: Wie vor wenigen Tagen bekannt wurde, wird Google das nächste Nexus-Phone wohl von Motorola bauen lassen – das Unternehmen gehört schließlich bald nicht mehr zu Google, Vorwürfe der Bevorzugung wären somit nicht mehr haltbar. Gerüchte über ein entsprechendes Phablet mit 6,1 Zoll-Display kursieren zudem auch unter dem Namen „Shamu“, „Moto Maxx“ könnte der Name für ein Serienmodell werden. Als neues Gerät der Nexus-Serie würde Google der bisherigen Namensgebung aber wohl treu bleiben. Also nicht „Moto Maxx“, sondern wohl Nexus 6.

Eure Meinung zum Gerät? Worum könnte es sich beim Moto Maxx handeln? Vorschläge in die Kommentare!

Quelle: USPTO [via Androidpolice]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung