Mit dem wenig innovativ benannten Atrix 2 hat Motorola auf der CTIA den Nachfolger des Atrix offiziell vorgestellt. Nach den ersten Eindrücken der the Verge-Redaktion von Ende September haben die Kollegen von netbooknews.com nun vor Ort ein Hands On-Video zum Gerät gedreht. Leider lesen sich die Specs des 4,3-Zollers ebenso innovativ (not!) wie der Name: Eine 1 GHz-Dual Core CPU lockt ebenso wenig Hunde hinter dem sprichwörtliche Ofen vor, wie die mageren 8 GB interner Speicher. Naja, vielleicht reißt es ja das optionale Motorola-Lapdock 100 raus, das sich heute erstmalig im Foto zeigt.

 

Motorola Mobility

Facts 

940 x 540 Pixel Display-Auflösung, 1 GHz Dual Core-CPU, kleiner interner Speicher: Ein Flaggschiff-Smartphone sieht anders aus – aber wie Daniel vor ein paar Tagen bereits treffend festgestellt hat, ist es auch gar nicht zwingend gegeben, dass es sich beim Atrix 2 um ein Flaggschiff handelt. Ein gewisses Dinara geistert ja derweil auch noch durch die Motorola-bezogenen Meldungen. Schauen wir uns das Atrix 2 also ganz unbedarft und offenherzig an:

Wem das Gezeigte jetzt schlicht zu mau war und noch keinen Grund zur Vorfreude auf das Gerät lieferte, den kann vielleicht das neue Motorola Lapdock 100 umstimmen. Das ist gerade erstmalig im Foto aufgetaucht:

Das Lapdock wird mit oben genanntem Atrix 2 vom Start weg ebenso kompatibel sein, wie mit dem Photon 4G und dem DROID Bionic; weitere High-End-Geräte sollen folgen. Statt wie zuvor mittels Dockingstation, werden die Smartphones beim neuen Lapdock 100 via Kabel angeschlossen – das soll laut Hersteller den schnellen Wechsel zwischen verschiedenen Motorola-Modellen erlauben.

Und wie viele Motorola-Geräte besitzt ihr so im Durchschnitt?

Quelle: phandroid, netbooknews.com

Amir Tamannai
Amir Tamannai, GIGA-Experte.

Ist der Artikel hilfreich?