Motorola Bounce geleakt: Das ist das bessere Moto X Play

Kaan Gürayer 3

Erst im Juli hat Motorola drei neue Smartphones vorgestellt, die von der Einsteiger- bis zur Oberklasse alles abdecken sollen. Aus dem Trio, bestehend aus dem Moto G (2015) sowie den beiden High End-Phablets Moto X Play und Moto X Style, könnte bald aber ein Quartett werden – denn für den Dezember hat sich jetzt das Motorola Bounce angekündigt, das dank seines robusten Äußeren ein perfektes Outdoor-Smartphone sein soll. 

Motorola Bounce geleakt: Das ist das bessere Moto X Play

Technisch orientiert sich das Motorola  Bounce zwar weitestgehend am Moto X Play, kann sein Vorbild hinsichtlich der Spezifikationen aber klar in den Schatten stellen. So löst der Bildschirm nicht nur mit einer WQHD-Auflösung von 2.560 x 1.440 Pixeln auf, dank der kleineren Bildschirmdiagonale von 5,43 Zoll ist die Pixeldichte auch deutlich höher als beim Play: 540 ppi beim Motorola Bounce gegen 403 ppi auf Seiten des X Play. Das Display des Motorola  Bounce soll „shatterproof“, sprich bruchsicher sein – das legt den Schluss nahe, dass wir es hier mit einem ausgewachsenen Outdoor-Smartphone zutun haben könnten.

Als Prozessor kommt der Snapdragon 810 (MSM8994) aus dem Hause Qualcomm zum Einsatz, der von 3 GB RAM unterstützt wird. Zum Vergleich: Im Moto X Play werkelt der Mittelklasse-Chip Snapdragon 615. Wahlweise gibt 32 oder 64 GB an internem Speicher, Informationen über eine etwaige Erweiterbarkeit des Datenspeichers via microSD-Slot stehen noch aus. Haupt- und Frontkamera des Bounce lösen mit 21 beziehungsweise 5 MP auf. An dieser Stelle gleichen sich die Datenblätter der beiden Modelle also wieder. Mit 3.760 mAh übertrifft das Motorola Bounce aber den ohnehin schon üppig ausgestatteten Akku des Moto X Play, der eine Nennleistung von 3.630 mAh mitbringt.

Bilderstrecke starten
14 Bilder
Faltbares Motorola RAZR: So schön könnte die Rückkehr des Kult-Handys aussehen.

Motorola Bounce führt aktuelle Designlinie fort

Äußerlich setzt das Motorola Bounce die aktuelle Designlinie des Traditionsherstellers fort, die vor allem durch die metallene Zierleiste auf der Rückseite geprägt wird, die Kamera und Motorola-Logo miteinander vereint. Darüber hinaus scheint die Rückseite eine leichte Riffelung zu besitzen, was erneut die Verwandtschaft zum Moto X Play unterstreicht.

Laut @upleaks soll das Motorola Bounce im Dezember in den Handel kommen, konkrete Informationen zum Preis stehen aber noch aus. Wir halten euch auf dem Laufenden, sobald es Neues zu vermelden gibt.

Quelle: @upleaks, via: Phandroid

Moto X Play bei Amazon *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung