Motorola: Gerüchte über Smartphone mit Edge-to-Edge-Display

Frank Ritter 10

Die Nachrichtenagentur Bloomberg berichtet unter Berufung auf einen Insider, dass Motorola noch in diesem Monat ein neues Smartphone vorstellen wird, das ein Edge-to-Edge-Display besitzt, also ohne Rand zwischen Bildschirm und Gehäuserand auskommt.

Motorola: Gerüchte über Smartphone mit Edge-to-Edge-Display

Bereits am Mittwoch der nächsten Woche könnte Motorola in den USA ein Smartphone vorstellen, das bislang einzigartig ist - zumindest, wenn man den Informationen Glauben schenkt, die die Nachrichtenagentur Bloomberg erhalten haben will. In diesem Gerät soll der Bezel, also der Abstand zwischen Display und Gehäuserand, komplett verschwinden. Das bedeutet, dass die gesamte Front, oder zumindest der größte Teil davon mit Ausnahme kleinerer Flächen oben und unten, Displayfläche sein werden.

Wie das ganze funktionieren und aussehen soll, ist bislang noch nicht bekannt - das Bild oben ist nur ein Mockup von uns. Wir gehen aber davon aus, dass - sofern sich das Gerücht als wahr herausstellt -, zumindest ein schmaler Streifen am oberen Rand für die Hörermuschel und die Frontkamera reserviert sein wird. Zudem ist wahrscheinlich, dass der äußere Rand des Displays nicht berührungsempfindlich sein wird, um etwaige Touchscreen-Irritationen zu eliminieren oder es zumindest eine andere Art physischer Barriere geben wird, damit Finger beim Erreichen des Seitenrandes nicht abrutschen. Ebenfalls sehr wahrscheinlich ist, dass Motorola in diesem Smartphone ein AMOLED-basiertes Display verwendet, denn diese müssen nicht rückbeleuchtet werden und sind daher entsprechend dünn.

Ob das Gerät auch hierzulande auf den Markt kommt, ist, wie bei Motorola üblich, alles andere als sicher. Vorgestellt werden soll es zunächst auf einer Veranstaltung von US-Carrier Verizon, der bereits einige Geräte von Motorola Mobility unter dem hauseigenen Droid-Label exklusiv veröffentlicht hat. Ob das neue Gerät also Verizon-exklusiv, ein „Droid“-Gerät oder ein RAZR-Device ist, werden wir wohl am Mittwoch erfahren. Immerhin gibt es auch am 18. September aber noch ein Event von Motorola in London, zu dem mit dem schwer übersetzbaren, aber in diesem Zusammen eindeutig zweideutigen Sinnspruch „Let us take you to the edge“ eingeladen wurde. Möglich ist derweil, dass dies das erste Gerät ist, das eine deutliche Handschrift der neuen Konzernmutter Google trägt und gleichzeitig als eine deutliche Kampfansage an Apple iPhone 5 sein wird, dessen Vorstellung wohl am 12. September erfolgt.

Wir halten euch natürlich über alle Neuigkeiten zu dem Edge-to-Edge-Smartphone auf dem Laufenden. An euch geht die Frage: Fändet ihr ein solches Gerät interessant oder zu unpraktisch? Meinungen in die Kommentare.

Quelle: Bloomberg [via Android and Me]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung