Motorola Mobility: Google will Wechsel an der Konzernspitze

Frank Ritter

Nachdem die Übernahme von Motorola Mobility durch Google unter Dach und Fach ist, plant Mountain View offenbar einen Personalwechsel an der Motorola-Spitze. Anonymen Quellen zufolge wird der derzeitige Konzernchef Sanjay Jha durch Dennis Woodside ersetzt.

Das Gerüchtekarussel um die Personalie des Motorola-Chefs dreht sich bereits seit Wochen. Ende Januar berichtete Business Insider, dass Nikesh Arora, Chief Business Officer bei Google die Rolle des CEO bei Motorola Mobility einnehmen würde. Nun will die Nachrichtenagentur Bloomberg erfahren haben, dass Dennis Woodside (Foto oben) stattdessen der Favorit von Google-Chef Larry Page sei, die Geschicke von Motorola Mobility in Zukunft zu leiten. Weitere Kandidaten seien Christy Wyatt und John Bucher.

Dennis Woodside war vorher Präsident im Bereich Ad-Sales in Nord- und Südamerika für Google und fädelte danach den Deal zwischen Motorola und Google ein. Fraglich ist, ob Woodside als gelernter Jurist in der Lage ist, die richtigen strategischen Entscheidungen zu treffen, um Motorola als Hardwarehersteller wieder konkurrenzfähig zu HTC, Samsung und Apple zu machen.

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Faltbares Motorola RAZR: So schön könnte die Rückkehr des Kult-Handys aussehen

Natürlich wäre auch denkbar, dass Google Motorola ausschließlich für dessen breites Patentportfolio gekauft hat und der US-Konzern keine Geräte mehr herstellen wird, sondern mittelfristig abgewickelt wird. Ein anderes Szenario ist, dass Woodside, oder wer auch immer Motorola Mobility leiten wird, nur als ausführendes Organ der Konzernspitze fungieren soll, das die Ideen von Larry Page und/oder Android-Chef Andy Rubin in die Tat umsetzt.

So oder so, einiges wird sich ändern bei Motorola - auch wenn Google im Zuge der Übernahme mehrfach betont hatte, dass man sich nicht in die Geschicke Motorolas einmischen werde und der Konzern weiter unabhängig agieren werde. Diese Behauptung wird wohl nicht mehr lange zu halten sein.

Quelle: Bloomberg [via androidos.in]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung