Das MSI GT72S Tobii wurde im Rahmen der CES 2016 als erstes Gaming-Notebook mit High-End-Hardware und Eye-Tracking-Technik vorgestellt. Spiele wie Assassin's Creed Rogue, Microsoft Flight Simulator oder DayZ lassen sich damit noch besser spielen. Doch auch bei der normalen Benutzung von Windows 10, soll die Eye-Tracking-Technologie die Bedienung erleichtern.

MSI GT72S Tobii mit Eye-Tracking-Technik

Mit dem MSI GT72S Dominator hat das Unternehmen bereits eines der leistungsstärksten und modernsten Gaming-Notebooks auf den Markt gebracht. Mit dem MSI GT72S Tobii erweitert man das Portfolio um das erste Gaming-Notebook mit Eye-Tracking-Technologie. Die Sensoren sind fest im Laptop verbaut und können in Spielen aber auch im normalen Betriebssystem genutzt werden. Die Augen des Nutzers werden mit drei Infrarot-Kameras verfolgt und setzen die Bewegungen auf dem Laptop um. Die Kameras sind unter dem Display untergebracht. Die Einrichtung ist dabei kinderleicht. Mit der vorinstallieren Software von Tobii muss man die Kameras nur ein mal kalibrieren. Danach kann man die Funktion direkt im Spiel aktivieren und nutzen.

MSI GT72S Tobii Eye-Tracking

Die Augen werden durch die Eye-Tracking-Technologie zu einem weiteren Eingabegerät. Der Spieler kann die Figur in Assassin's Creed Rogue mit den Augen in eine bestimmte Richtung lenken. Da wo man gerade hinschaut, genau in die Richtung schaut auch die Figur. Doch man kann auch im normalen Gebrauch des Laptops von der Eye-Tracking-Funktion profitieren. Wenn man nicht mehr vor dem Bildschirm sitzt und das Display betrachtet, erkennen die Sensoren das und dimmen das Display. Kommt man zurück, wird das Display wieder aktiviert. Gleiches gilt für die Nutzung von mehreren Fenstern. Hat man z.B. den Bildschirm mit zwei Webseiten gefüllt, wird mit der Maus dort gescrollt, wo man gerade hinschaut - ohne dass man die Maus in das Fenster bewegen muss. Windows Hello funktioniert damit natürlich auch hervorragend.

Technisch basiert das MSI GT72S Tobii auf den GT72S-Dominator-Modellen. Der Verkauf soll im 1. Quartal zu Preisen von ab 2500 Dollar starten. Wer die Tobii Eye-Tracking-Technik nutzen, aber kein neues Gaming-Laptop kaufen möchte, der kann auch einen Desktop-Sensor für 140€ kaufen.

MSI GT72 Dominator Gaming-Notebook bei Amazon

Video: MSI GT72 Dominator Tobii Series

MSI GT72 Dominator Tobii Series

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.