Netflix: Ab sofort in Deutschland verfügbar – erster Monat kostenlos

Andreas Floemer 16

Lange haben wir warten müssen, jetzt ist es soweit: Der Video-on-Demand-Service Netflix ist ab sofort in Deutschland ganz offiziell und ohne Umwege nutzbar. Um nicht die Katze im Sack zu kaufen, kann der Service einen Monat lang kostenlos getestet werden.

Netflix kann als Vorreiter der Video-on-Demand-Dienste betrachtet werden. Das Unternehmen, gegründet 1997 von Reed Hastings und Marc Randolph, bietet schon seit Jahren Abonnements zum Streamen von Filmen und Serien via Internet an. Außer in den USA und Kanada ist Netflix seit geraumer Zeit bereits in den Niederlanden und wenigen weiteren europäischen Ländern verfügbar. Ab heute ist der Dienst auch in Deutschland für alle nutzbar, sodass hierzulande mittlerweile etablierte Anbieter wie Watchever und Maxdome sowie Amazon Prime Instant Video für den neuen  Mitbewerber Platz machen müssen.

netflix-deutschland-angebot

Bilderstrecke starten(26 Bilder)
Netflix-Adventskalender: Die 24 besten Weihnachtsfilme 2019

Ein erster Blick in die Medienbibliothek von Netflix zeigt,  dass das Angebot sich nicht sonderlich von der Konkurrenz abhebt – es ist ebenso unvollständig wie das von Watchever oder Maxdome, doch angesichts dessen, dass Netflix in Deutschland erst angekommen ist, kann sich dies im Laufe der Zeit ändern. Interessant ist indes, dass Netflix-Eigenproduktionen – sogenannte „Originals“ – verfügbar sind. Vor allem bei der Drama-Serie „House of Cards“ war fraglich, ob Netflix sie in Deutschland ins Programm aufnehmen konnte, da hierzulande Sky die Erst-Ausstrahlungsrechte besitzt. Neben House of Cards sind unter anderem die Eigenproduktionen „Orange is the new black“, „BoJack Horseman“ sowie „Penny Dreadful“ mit von der Partie. Ferner sind zum Start auch die Miniserien „Fargo“ und „From Dusk Till Dawn“ an Bord. Freunde von Originalfassungen dürfen sich freuen, denn viele Serien stehen auch mit englischer Tonspur bereit.

netflix-deutschland-kinder

Doch nicht nur US-Serien hat Netflix im Programm, auch die Rechte für einige deutsche Serien stehen via Video-on-Demand ab Oktober bereit. Unter anderem wird Netflix „Stromberg“, „Pastewka“ und „Der Tatortreiniger“ anbieten, sowie einige Til Schweiger-Filme wie Keinohrhasen und Zweiohrküken. Darüber hinaus sind auch einige Eigenproduktionen geplant. Für Familien interessant: Es gibt eine separate Kids-Rubrik, in der ausschließlich kindertaugliche Inhalte wie „Die Sendung mit der Maus“ und diverse weitere Serien und Filme verfügbar sind.

netflix-deutschland-preise

Die Preisgestaltung von Netflix orientiert sich grob an denen von Watchever und Co., wobei es etwas aufgefächerter ist: Zum Preis von 7,99 Euro/Monat lässt sich Netflix auf nur einem Gerät in Standardauflösung (SD) nutzen, ab einem monatlichen Betrag von 8,99 Euro ist es möglich, auf zwei Geräten gleichzeitig Serien und Filme zu konsumieren und zwar in HD-Qualität. Für 11,99 Euro pro Monat ist das Streamen auf vier verbundene Geräte zugleich durchführbar – und zwar in 4K-Auflösung. Netflix dürfte damit einer der ersten Video-On-Demand-Dienste sein, die ihre Inhalte in dieser Auflösung zum Streamen anbieten.  [Korrektur] Eine maximale Anzahl an aktivierbaren Geräten gibt es wie bei anderen Diensten auch – maximal sechs Geräte können mit Netflix verbunden sein.

netflix-deutschland-app-1
netflix-deutschland-app-6
netflix-deutschland-app-4

Das Abrufen von Netflix-Inhalten ist sowohl von Computer, Smartphones und Tablet mit entsprechender App als auch via Spielkonsolen wie PS3 und PS4, Wii, Wii U, Xbox 360 und Xbox One möglich. Auch Apple TV und Googles Chromecast werden unterstützt sowie einige Smart-TV-Geräte von LG, Panasonic, Philips, Samsung, Sharp, Sony und Toshiba. Überdies sollen die Entertain-Box der Deutschen Telekom mit einer entsprechenden Abspiel-Software versehen werden - dies deutete sich bereits am Wochenende an.

Wie bereits erwähnt, kann jeder Neugierige in das Netflix-Angebot kostenlos für einen Monat hineinschuppern. Innerhalb dieses Zeitraums lässt sich das Angebot problemlos kündigen.

Netflix kostenlos testen

Netflix
Entwickler:
Preis: Kostenlos

Quelle: Netflix

► 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung