netflix-startseite

Während die Personalisierung gut und einfach von der Hand geht, ist die Titelauswahl etwas schwerer, denn leider vermissten wir einige Filme bei Netflix. Dies dürfte jedoch auch auf den jeweiligen Geschmack ankommen. Bei Serien ist Netflix mit „The Walking Dead“, „The Big Bang Theory“, „Family Guy“ und „Breaking Bad“ deutlich besser aufgestellt, hier finden sich nur wenige Lücken. Gegenüber der Konkurrenz schneidet Netflix zwar teilweise besser ab, liegt insgesamt jedoch im Durchschnitt. Wir haben einige Top-Titel bei verschiedenen Anbietern gesucht, um dies zu verdeutlichen.

Filmtitel Prime Instant Video* maxdome* Watchever snap Netflix
The Big Lebowski x x
Into the Wild x x x
Jurassic Park x
12 Monkeys x x x x
Scarface x x
Wall-E x x x
Pulp Fiction x
Inception x x x
Matrix x x x
Psycho x
Shining x
Shaun of the Dead x x x
Walk the Line x x
GoodFellas x
Iron Man x x x
Django Unchained x
Mulholland Drive x x x
Full Metal Jacket x

*bei Maxdome und Amazons Prime Instant Video wurden nur die in der Flatrate enthaltenen Filme einbezogen.

Bilderstrecke starten(19 Bilder)
Die besten Sci-Fi-Serien auf Netflix, Amazon und Disney+

Neben diesen und weiteren Titeln bietet Netflix auch hauseigene Serien an. „House of Cards“ sowie „Orange Is the new Black“ gehören zu den bekanntesten Ablegern. Diese machen eine gute Figur und bieten, zumindest für einen gewissen Zeitraum, einen Mehrwert gegenüber anderen Anbietern. Jedoch hat beispielsweise Amazon ebenfalls Eigenproduktionen im Angebot.

Ziemlich frisch ist die Animationsserie „BoJack Horseman“, welche auf Erwachsene ausgerichtet ist. Meinen Geschmack traf diese vollends, jedoch ist erst eine Staffel mit zwölf Folgen veröffentlicht worden, Nachschub soll bereits 2015 produziert werden. Ebenfalls finden sich mit Serien wie „Der Tatortreiniger“, „Nicht nachmachen!“ und „Stromberg“ auch deutschsprachige Serien im Angebot.

Zum Testergebnis kommt ihr auf der nächsten Seite.