}

Netflix kündigt Deutschland-Start an

Julien Bremer 1

Was bereits seit längerem gemutmaßt wurde, ist nun endlich Gewissheit: Netflix gibt es bald auch in Deutschland. Doch einen konkreten Starttermin für den Video-on-Demand-Dienst gibt es noch nicht.

Netflix kündigt Deutschland-Start an

Der Dienst hat eine Expansion in Europa angekündigt und wird noch in diesem Jahr in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Frankfreich, Belgien und Luxemburg verfügbar sein.

In Deutschland gibt es mit Watchever, Maxdome und Amazon Instant Video bereits mehrere Anbieter, die Filme und Serien auf Abruf bereitstellen. Diese dürften über den Einstieg von Netflix hierzulande wenig begeistert sein.

Nicht zuletzt wegen der Produktion der Serie „House of Cards“ wurde Netflix in den USA gefeiert und gilt seitdem sinnbildlich für ein neues Fernsehen. Doch in welchem Umfang der Dienst hierzulande an den Start geht, ist nicht bekannt. In Deutschland haben sich Sky und Sat1 die Rechte an „House of Cards“ gesichert. Daher wird es interessant zu beobachten sein, was sich der amerikanische Streaming-Anbieter für den hiesigen Markt einfallen lässt, um zu punkten.

Sehr wahrscheinlich gibt es wie bei Amazons Dienst auch einen deutschen Service, der sich erheblich vom amerikanischen Original unterscheidet. Es bleibt also abzuwarten, ob Netflix für die Nutzer sich neben den bisherigen Anbietern etablieren kann und die Anwender sich überhaupt für eine weitere Plattform interessieren.

Welche Gerätetypen unterstützt werden und zu welchem Preis Netflix verfügbar sein wird, ist noch nicht bekannt. Interessenten können sich jetzt auf der Seite des Dienstes bereits ihre Mail-Adresse hinterlassen und werden dann benachrichtigt, sobald ein konkreter Termin bekannt ist.

Netflix ist bisher in 40 verschiedenen Ländern verfügbar und hat über 48 Millionen zahlende Kunden, die auf das umfangreiche Angebot von Filmen und Serien zugreifen.

Weitere Artikel zum Thema

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link