Netflix: Offline-Modus „wird nie kommen“; Amazon will Support ausbauen

Oliver Janko 9

Enttäuschende Nachrichten für alle Netflix-Kunden: Gegenüber den Kollegen von Techradar bestätigte der Technik-Chef (CTO) des Unternehmens, Cliff Edwards, abermals, dass der Video-On-Demand-Dienst keinen Offline-Modus erhalten wird. Wichtiger sei es, die weltweiten Internetverbindungen zu verbessern, damit das Herunterladen und lokale Speichern von Videos und Filmen gar nicht erst notwendig sei. Amazon reagierte prompt auf diese Aussage.

Netflix: Offline-Modus „wird nie kommen“; Amazon will Support ausbauen

Watchever, Maxdome, Google Play Movies: Zahlreiche Online-Anbieter von Filmen, Musik und Serien setzen auf einen Offline-Modus. Dieser bringt durchaus praktikable Vorteile mit sich. Denn so können gekaufte oder geliehene Filme auch ohne bestehende Internetverbindung jederzeit gesehen werden – man denke hierbei vor allem an Zugfahrten oder Flugreisen. Netflix verzichtet auf diese Funktion, wie Cliff Edwards nun abermals bestätigte: Gegenüber Techradar bekräftigte der CTO des Unternehmens in ähnlicher Weise bereits getätigte Aussagen, dass es bei Netflix einen Offline-Modus niemals geben werde.

netflix-version-3-8-neue-suche

Edwards hat einen etwas differenzierten Zugang zu genannter Thematik: Er betrachtet den beliebten Offline-Modus als eine „Kurzzeit-Lösung eines größeren Problems“; Ziel müsse es viel mehr sein, die weltweiten Internetzugänge zu verbessern. Das entspräche auch der Philosophie des Unternehmens, weshalb man sich dezidiert gegen die Offline-Nutzung des Videoportals ausspreche. In bereits fünf Jahren soll laut Edwards das weltweite Netz so weit ausgebaut sein, dass niemand mehr von Offline-Modi sprechen werde.

Von den direkten Mitbewerbern hat bislang nur Amazon auf die Aussagen reagiert: Michael Paull, seines Zeichens Digital Video VP des Unternehmens, widersprach den Ansichten der Netflix-Leitung: Das Offline-Feature für das hauseigene Video-Portal soll in naher Zukunft erweitert werden, sodass nicht nur auf Geräten der Kindle Fire-Serie Filme und Serien gespeichert werden können. Man wolle allen Kunden die Möglichkeit bieten, Prime Instant Video überall zu nutzen - beispielsweise auch in Autos oder Flugzeugen und eben auf Geräten anderer Hersteller (Übersetzung von uns):

Wir möchten, dass unsere Kunden die Möglichkeit haben, digitale Videos auf allen Geräten und unabhängig davon, wo sie sich befinden, konsumieren können. Daher bietet Prime Instant Video, als einziger VoD-Dienst in den USA, die Offline-Nutzung an - im Flugzeug, im Auto, überall. Der Offline-Modus ist bereits auf Fire-Tablets verfügbar und wir beabsichtigen, den Dienst künftig auf weiteren Geräten anzubieten.

Schon Ende September, nur kurze Zeit nach dem Start von Netflix in Österreich, Deutschland und der Schweiz, sprach sich der Chef des Dienstleisters gegen einen Offline-Modus aus. Damals hieß es, die Implementierung der Funktion sei schlichtweg zu komplex, das Planen und Herunterladen der Videos entspreche nicht den Vorstellungen des Unternehmens - Netflix solle schließlich wie klassisches Fernsehen funktionieren.

Divergierende Ansichten in den Führungsriegen der Anbieter also, uns interessiert die Meinung unsere Leser: Nutzt ihr den Offline-Modus eures Anbieters? Und wenn ja, könntet ihr auf die Funktion verzichten?

Quelle: Techradar [via DerStandard]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung