Mindhunter Staffel 2: Wann geht es endlich bei Netflix los?

Martin Maciej

Die erste Staffel der Serie „Mindhunter“ von David Fincher zählt zu den am höchsten gelobten Netflix-Produktionen des Jahres 2017 und konnte neben den Kritikern auch zahlreiche Zuschauer begeistern. Genau die fragen sich schon seit Monaten, wann es endlich mit neuen Folgen weitergeht. Die ersten Details zu Mindhunters-Staffel 2 sind schnell bekannt geworden, allerdings müssen sich Serienfans auf einen Start gedulden.

 

Mit „Mindhunter“ ist Hollywood-Regisseur David Fincher („Sieben“, „Zodiac – Die Spur des Mörders“) auf sein Lieblingsterrain zurückgekehrt. In der Netflix-Serie versucht der junge FBI-Agent Holden Ford in den 1970er-Jahren Morde von Serienkillern aufzuklären. Da die Kriminalpsychologie noch in den Kinderschuhen steckt, entwickelt Ford zusammen mit seinem Partner eine neue, ungewöhnliche Methode. Durch „Profiling“ wollen die Ermittler verstehen, wie die Mörder ticken und was sie zu ihren Taten antreibt. Nachdem die erste Staffel im Oktober 2017 startete, ist inzwischen über ein Jahr vergangen, ohne dass ein Start der zweiten Staffel in Sicht ist. Der Bill-Tench Schauspieler, Holt McCallany, gibt nun immerhin einen ungefähren Zeitraum für den Start der zweiten Mindhunter-Staffel bekannt.

Mindhunter-Staffel 2: Wann geht es endlich los?

Auf einen baldigen Start darf man jedoch nicht hoffen. So soll es nicht vor Herbst 2019 mit neuen Folgen weitergehen. Der Leak aus einem Instagram-Chat wurde bei Reddit bekanntgemacht. Es ist jedoch nicht auszuschließen, dass es sich hierbei um einen Fake handelt. Einen offiziellen Start-Termin gibt es auch Anfang 2019 nicht.

Season 2 release, forgot to post haha from r/MindHunter

Geht man nach dem Instagram-Profil des Kameramanns Erik Messerschmidt, sind die Dreharbeiten für die neuen Folgen immerhin schon im Kasten.

Trotz der überraschend langsamen Erzählweise kam Mindhunter gut beim Publikum und bei Kritikern an. Was vielleicht noch überraschender ist: Es gibt Pläne, die Serie auch langfristig bei Netflix zu etablieren. Eine zweite Staffel soll auf jeden Fall kommen, das ist aber sogar nur der Anfang.

Mindhunter Staffel 2: Fincher verrät Details

Im Gespräch mit Billboard verriet David Fincher, der neben seiner Rolle als Produzent auch in mehreren Folgen im Regiestuhl saß, dass er schon Ideen für eine zweite Staffel von Mindhunter habe. Die neuen Folgen sollen nicht direkt an die erste Season anschließen, sondern mehrere Jahre später spielen.

Fincher will die Zuschauer ins Jahr 1979 entführen, und zwar nach Atlanta. Dort wütete bis 1981 ein Mörder, der über 20 Personen umbrachte. Gefasst und verurteilt wurde schließlich der 23-Jährige Wayne Williams. Im Verlauf der Mordserie mussten insgesamt 28 Afro-Amerikaner sterben, darunter Kinder, Jugendliche und Erwachsene. Williams beteuerte bis zum Schluss immer wieder seine Unschuld.

Bis zur zweiten Season von Mindhunters habt ihr noch ziemlich viel Zeit die anderen Top-Serien bei Netflix zu schauen. Das sind die Besten:

Bilderstrecke starten
19 Bilder
Netflix Originals: Top-Serien im Überblick.

 

Fincher will weitere Staffeln von Mindhunter

David Fincher hat offenbar noch Großes mit der Serie vor. In einem Interview verriet Holt McCallany, der Co-Star aus Mindhunter, dass der Hollywood-Regisseur seinen neuesten Ausflug in Serien-Gefilde noch etwas verlängern will. Ganze vier weitere Staffeln sollen in Zukunft noch folgen. Ob dieser Wunsch wirklich in Erfüllung geht, bleibt abzuwarten. Stoff für weitere Seasons gäbe es sicherlich genug, wenn man bedenkt, wie viele Serienmörder in den 70ern ihr Unwesen trieben.

Auch das reale Vorbild des Serien-Protagonisten Holden Ford, John E. Douglas, bietet zahlreiche Anknüpfungspunkte. Douglas traf im Verlauf seiner langen Karriere beim FBI auf unzählige Psychopathen und Mörder. Das könnte man natürlich hervorragend in der Show verarbeiten, etwa indem man in jeder Season einen bestimmten Mord in den Mittelpunkt stellt. David Fincher ist zwar eigentlich kein Fan von Fortsetzungen. Wie es aussieht, findet der Regisseur aber zunehmend Gefallen an Netflix.

In einem Interview verriet Fincher, dass ihn das Franchise- und Blockbuster-geprägte Gegenwartskino zunehmend langweile. Streaming-Anbieter wie Netflix seien ein „neuer Zufluchtsort für erwachsene Geschichten“, die keinen Platz mehr im Multiplex hätten. Mindhunter ist bereits die zweite Kollaboration von Fincher und Netflix. Zuvor produzierte er die Erfolgsserie „House of Cards“.

Wir sind auf jeden Fall gespannt, was sich aus der weiteren Zusammenarbeit von David Fincher und Netflix ergibt und halten euch hier über alle Neuigkeiten auf dem Laufenden. Habt ihr euch die erste Season von Mindhunter schon angeschaut? Lohnt sich eine Fortsetzung? Wir sind wie immer auf eure Meinung gespannt.

Wie viele Netflix-Serien guckt ihr gleichzeitig?

Der Trend geht zum Zweit-Fernseher für Netflix! Zwei Serien sind besser als eine! Wie viele Netflix-Serien guckt ihr aktuell? Wie lang ist eure Watchlist? Stimmt ab und schreibt uns eure Meinung zu dem Thema in die Kommentare!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA FILM

* Werbung