Was ist das neue Nikon sRAW-Format?

Tobias Strempel 4

Einige von euch werden sicherlich schon von dem neuen sRAW-Format von Nikon gehört haben und wissen eventuell auch,  welche Daten es mit sich bringt. Für alle, die es noch nicht wissen, gibt es hier die Fakten im Überblick.

Die Nikon D4s ist die erste Nikon-Kamera, die auf das neue Format setzt. Das sRAW-Format ist auch als NEF-RAW-Format in der Größe S bekannt. Um dir einen kleinen Überblick über das sRAW-Format zu geben, folgen nun ein paar Punkte, die für Aufklärung sorgen sollen.

Was ist und kann das neue Nikon sRAW-Format?

Bilderstrecke starten(14 Bilder)
Best of Photokina 2016: Neues aus dem Fotobereich
  1. Es ist kein RGB-Farbraum vorhanden, dafür beinhaltet es YCbCR-Daten, die so ähnlich wie ein JPEG sein sollen.
  2. Die Daten werden in 11-Bit angelegt.
  3. Auf die Daten wird die Gradationskurve angewandt.
  4. Der In-Kamera-Weißabgleich wird auf die Daten zur Anwendung gebracht.
  5. Die Pixelzahl ist vier Mal geringer als bei den regulären NEF-Dateien.
  6. Zwei benachbarte Pixel nutzen die Farbinformationen gemeinsam.
  7. Die Dateigröße ist unwesentlich kleiner als die volle Auflösung von 12 Bit verlustbehafteten komprimierten NEF-Daten.
  8. Es treten wohl ein paar zusätzliche Rechenfehler bei der Datenverarbeitung auf. (Während der Umwandlung in ein TIF/JPEG)
  9. Die Farbgenauigkeit in den Schatten hat mit Verlusten zu kämpfen, das wiederum wirkt sich negativ auf den Dynamikbereich aus.

(via rawdigger | Bild via WEX Photographic)

Weitere Artikel zu diesem Thema:

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung