1 von 79

Der User Corpit erntete auf Reddit Lob en masse - und das zu Recht: Ein Blick auf seine kürzlich veröffentlichten PokéStone-Karten genügt, um zu verstehen, wie viel Arbeit und Herzblut dort drinstecken: Für alle 151 Pokémon der ersten Generation suchte er geeignete Artworks, um diese dann in das für Hearthstone typische Kartenschema zu pressen; inklusive individueller Effekte, die an die echten Eigenschaften des jeweiligen Pokémons angelehnt sind.

Wir sind jedenfalls sehr angetan von der investierten Sorgfalt und wollen Dir diesen »Wow-Moment« auf keinen Fall vorenthalten. Und da Corpit so viel Zeit mit dem Zusammenbau der Karten verbracht hat, nehmen wir uns im Gegenzug das bisschen Zeit, um sein dazugehöriges Vorwort (frei) ins Deutsche zu übersetzen:

»Die Hearthstone-Karten der ersten 151 Pokémon! Ich bin mir sicher, dass ich nicht der erste bin, aber ich würde sie dennoch gerne teilen. Ich habe es wirklich genossen, daran zu arbeiten. Ich wollte den Charakter aller Spezies einfangen und gleichzeitig jede Karte einzigartig machen; manche etwas mehr, als andere. Ich bin immer noch nicht hundertprozentig zufrieden, zum Beispiel mit Bisaknosp und Lavados. Einige Karten sind mir noch zu unbalanciert.

Ich habe mit der Fertigung kurz nach Release von The Old Gods angefangen und bin mittlerweile durch mit Generation 1 und 2. Ich schau sie mir immer noch regelmäßig an und korrigiere etwas hier und da. Verbesserungsvorschläge für manche Karten nehme ich gerne entgegen. Ich versuche mich an etablierten Karten-Mechanismen zu orientieren und zeitgleich etwas Neues beizufügen. Ich habe nicht allen Pokémon die Klasse Beast verpasst, weil die Bezeichnung sonst komplett obsolet wäre. Auch wenn ich denke, dass die meisten als Beast durchgehen würden.

Ich hoffe, euch gefällt’s! Zögert nicht, mir Ideen und Feedback dazulassen!«

Hier kannst Du Pokémon Sonne und Mond kaufen *