Ihr habt gerade 12.000$ rumfliegen?: Kauft doch ein NES-Spiel!

Robin Schweiger

Man kennt das. Wieder im Lotto gewonnen und man weiß einfach nicht wohin mit der Kohle. Statt ein paar Dutzend Konten in der Schweiz aufzumachen und Präsident beim FC Bayern zu werden, könntet ihr jedoch auch viel sinnvollere Dinge mit dem Geld anstellen. Krebs kurieren. Hungernde Kinder retten. Oder noch viel besser: Ein NES-Spiel kaufen!

Ihr habt gerade 12.000$ rumfliegen?: Kauft doch ein NES-Spiel!

Möglich gemacht wird das durch eine Frau aus North Carolina, die beim Shoppen in einem Second Hand-Laden zufällig über das NES-Spiel „Stadium Events“ gestolpert ist und es für 8$ gekauft hat. Was der Laden nicht wusste: „Stadium Events“ ist eines der seltensten Spiele aller Zeiten: Zum Release wurden lediglich 200 Spiele ausgeliefert, heute sind vermutlich nur noch sehr viel weniger Exemplare im Umlauf.

„Stadium Events“ ist also so etwas wie das Nerd-Bernsteinzimmer und eines der begehrtesten Spiele der Welt. Vielleicht ist das ja schon Grund genug, um die 12.000$ hinzublättern? Dann könnt ihr auf der Seite GameGavel selbst mitbieten.

Ich habe aber eine ganz andere Frage: Warum zum Teufel hat ein 25 Jahre altes NES-Spiel, das nach dem Wissen der Verkäufer keinerlei Wert hatte, noch immer 8$ gekostet?! So ein Wucher! Pah!

Bist Du der ultimative Nintendo-Fanboy?

Nintendo ist eines der wichtigsten und traditionsreichsten Gaming-Unternehmen der Welt. Selbst Nicht-Gamer kennen Super Mario. Was weißt Du aber als echter Gamer über das japanische Studio? Kannst Du wirklich von Dir behaupten, ein Nintendo-Fanboy zu sein?

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

Neue Artikel von GIGA GAMES

  • Death Stranding: Kojima möchte mit Keanu Reeves arbeiten, vielleicht bei Fortsetzung

    Death Stranding: Kojima möchte mit Keanu Reeves arbeiten, vielleicht bei Fortsetzung

    Cyberpunk 2077-Rockerboy Keanu Reeves hätte auch eine große Rolle Death Stranding übernehmen können – und Mads Mikkelsen in Cyberpunk? Was für ein Gedanke! Fakt ist, dass Death Stranding-Entwickler Hideo Kojima im Vorfeld zwischen Mikkelsen und Reeves haderte. Zwar fiel die Entscheidung dann auf den Dänen – die Story um Kojima und Reeves ist damit aber noch lange nicht vorbei.
    Marina Hänsel
  • WoW Classic: Spieler werden für Layering Exploit gebannt

    WoW Classic: Spieler werden für Layering Exploit gebannt

    In den vergangenen Wochen gab es einen sogenannten Layering Exploit in World of Wacraft Classic, der es möglich machte, Instanzen wiederholt abzuschließen und sich somit gegenüber ehrlichen Spielern einen massiven Vorteil zu verschaffen. Jetzt hat Blizzard Konsequenzen gezogen.
    Alexander Gehlsdorf
  • Luigi's Mansion 3 angespielt: Eine gruselig gute Mischung

    Luigi's Mansion 3 angespielt: Eine gruselig gute Mischung

    Eine gefühlte Ewigkeit mussten Fans von Luigi’s Mansion warten, bis Marios Bruder im dritten Teil erneut auf eine Heimkonsole und damit den großen Bildschirm zurückkehrt. Wie sich der Ausflug auf die Nintendo Switch spielt und wie er sich im Vergleich mit seinen Vorgängern schlägt, erfährst du hier.
    Steffen Marks
* Werbung