Kontroverse: Scharfe Waffe im Nintendo-Design sorgt für Diskussionsstoff

Sebastian Moitzheim 6

Eine scharfe Waffe im Design eines alten Nintendo-Controllers - diese Spezialanfertigung erhitzte kürzlich die Gemüter auf Facebook. Hinter der „Nintendo-Glock“ steckt ein texanischer Waffenhersteller, der die Waffe im Retro-Design für einen Freund anfertigte.

Kontroverse: Scharfe Waffe im Nintendo-Design sorgt für Diskussionsstoff

Nintendo gilt als besonders kinderfreundliches Unternehmen - wohl einer der Gründe, warum diese Nachricht kontrovers diskutiert wurde: Ein Waffenproduzent aus Texas hat eine echte Pistole im Design des Nintendo Zapper angefertigt. Der Nintendo Zapper war ein Lightgun-Controller für das NES.

“Wir waren nicht die ersten, die es gemacht haben, aber WOW, diese Glock ist gut geworden!“, postete der texanische Waffenhersteller Precision Syndicate auf Facebook. In den Kommentaren wurde lebhaft diskutiert: Einige fanden die Kombination aus Spielzeug und scharfer Waffe geschmacklos, andere verwiesen auf das Alter des Zappers und darauf, dass die wenigsten Kinder ihn heute noch kennen werden – wobei der Zapper auch als Waffe in Splatoon auftaucht.

Precision Syndicate reagierte auf die Diskussion: “Angesichts des ‚Nintendo-Glock‘-Dramas finden wir, dass die Medien und unsere Fans wissen sollten, dass die Waffe niemals massenhaft produziert werden wird. Sie ist eine einmalige Spezialanfertigung für einen Freund von uns. Oh, und bitte…bewahrt eure Waffen eingeschlossen und für Kinder unzugänglich auf. Das ist nur gesunder Menschenverstand.“

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung