Miiverse: Service wird im Dezember eingestellt

Alexander Gehlsdorf

Das Ende des sozialen Netzwerks ist nah. Nintendo entfernt das Miiverse noch vor Jahresende.

Miitopia: Das Abenteuer erwartet deine Freunde aus „Tomodachi Life“! (Nintendo 3DS).
Seit dem Release der Wii im Jahr 2006 hattest du die Möglichkeit, dir einen Mii-Avatar zu erstellen, dein eigenes virtuelles Abbild im Nintendo-Universum. Auf der Wii U und dem Nintendo 3DS war es dank des Miiverse möglich, die Miis anderer Spieler online zu treffen.

Bilderstrecke starten
12 Bilder
Das sind die meistverkauften Nintendo-Spiele aller Zeiten.

Am 8. Dezember wird dieser Service eingestellt. Eine konkrete Begründung hat Nintendo dafür nicht angegeben. In der offiziellen Ankündigung heißt es:

Der Miiverse-Service wird am Mittwoch, dem 08.11.2017, um 7 Uhr eingestellt. Nach dem Ende des Miiverse-Service:

  • ist es nicht länger möglich, das Miiverse über deinen Internetbrowser oder deine Wii U-Konsole bzw. eines der Systeme der Nintendo 3DS-Familie zu betreten. Jegliche Dienste, die über das Miiverse angeboten wurden, wie z. B. das Lesen und Posten von Beiträgen und der Austausch von Nachrichten mit Freunden, sind nicht mehr verfügbar.
  • ist es nicht länger möglich, Services im Spiel oder Funktionen, die mit dem Miiverse zusammenhängen und die zuvor in Softwaretiteln für Wii U oder Nintendo 3DS unterstützt wurden, zu verwenden.
  • werden Miiverse-Beiträge nicht länger in der Wara Wara-Lobby auf Wii U angezeigt

Dass Nintendo dennoch nicht vollständig auf das Miis verzichtet, beweist nicht zuletzt das kürzlich veröffentlichte Miitopia, in dem du deine Miis in ein Rollenspiel-Abenteuer schicken kannst.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung