Nintendo: Entschuldigt sich für eShop-Downtime

Annika Schumann 4

Über die Weihnachtsfeiertage gab es starke Probleme mit dem Nintendo eShop. Nun funktioniert wieder alles einwandfrei. Nintendo entschuldigt sich für die Downtime und äußert sich ebenfalls zur Pokémon Bank und dem Poké Transporter.

Nintendo: Entschuldigt sich für eShop-Downtime

Der Nintendo eShop hatte zwischen Weihnachten und Neujahr mit heftigen Netzwerk-Problemen sowohl auf der Wii U als auch dem Nintendo 3DS zu kämpfen. So konnten zum Beipiel keine Codes eingelöst, Network IDs erstellt oder Inhalte erworben werden.

Der Start der Pokémon Bank und des Poké Transporters in Japan sorgten unter anderem für diese Probleme, weshalb die Applikationen nach kurzer Zeit wieder entfernt wurden und ein westlicher Release-Termin auf unbestimmte Zeit verschoben wurde.
Nintendo gab an, dass der Konzern so schnell wie möglich neue Informationen zum Launch der Dienste veröffentlichen wird. Ebenfalls entschuldigt sich Nintendo für den Ausfall und bedankt sich für die Geduld.

Quelle: Nintendo

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung