Nintendo: Fokus soll wieder zurück zu den Core-Gamern

Annika Schumann 15

Shigeru Miyamoto hat sich in einem Interview darüber geäußert, dass Nintendo zukünftig wieder vermehrt den Fokus auf die Core-Gamer setzen möchte. Das Unternehmen habe kein Interesse mehr an Spielern, die sich passiv für die Produkte begeistern.

Nintendo: Fokus soll wieder zurück zu den Core-Gamern

Nintendo möchte sich nicht mehr die Spieler konzentrieren, die nur hin und wieder Unterhaltung wünschen. Er meint, dass diese Spieler eine passive Haltung einnehmen und diesen nicht klar ist, dass es Spaß macht, sich auch mit anspruchsvolleren Spielen selbst herauszufordern.

Daher werde sich Nintendo, trotz des Verkaufserfolgs der Wii, die vor allem mit Spielen wie Wii Fit und Wii Sports erfolgreich gelockt hat, wieder mehr auf die Core-Gamer konzentrieren. Das liegt vor allem auch an der Tatsache, dass iPhone- und Android-Spiele mittlerweile der größte Markt für die Casual-Zielgruppe sind.

Wie genau die Neuorientierung vonstatten gehen wird und welche Strategie das japanische Unternehmen dabei verfolgen will, gab er nicht im Detail bekannt.

Quelle: CVG

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung