Nintendo: Neue Ideen statt Recycling

Marco Schabel

Nintendo hat einen neuen Präsidenten und will in diesem Jahr ganz neue Wege gehen. Dazu gehört offenbar auch, vermehrt auf ganz neue Ideen zu setzen, statt immer nur die Alten aufzuwärmen.

Nintendo Direct November 2015 komplett.

Nintendo kennen wir alle schon seit so vielen Jahren. In den 1980er Jahren, also vor mittlerweile mehr als 30 Jahren, hatte das Unternehmen einige sehr gute Ideen und schwang sich schnell zum Retter des Konsolengamings und zur bedeutendsten Videospielmarke der Welt durch. Auch heute noch kann sich Nintendo damit rühmen, mehr Videospielplattformen und Spiele verkauft zu haben, als jedes andere Unternehmen. Zuletzt gewannen die Japaner die siebte Konsolengeneration mit der Wii. In dieser Generation musste Nintendo aber gleich drei Verluste hinnehmen. Zunächst ist mittlerweile klar, dass die Wii U gescheitert ist. Im vergangenen Jahr verstarb dann auch noch überraschend Nintendos Präsident Satoru Iwata. Und schon vorher hat die Videospiel-Ikone offenbar seine Ideen verloren.

Diese süße Wii sucht ein neues Zuhause*

Nintendo will mit frischen Ideen überraschen

Bilderstrecke starten(18 Bilder)
Vom NES bis zur Switch: Die skurrilsten Entwicklungen für Nintendo-Konsolen

Einer der größten Kritikpunkte an Nintendo in den letzten Jahren war, dass vor allem alte Marken ausgeschlachtet wurden, ohne wirkliche Neuerungen zu bieten. Jedes Super Mario-Spiel, einschließlich Spin-Offs und anderen Ablegern, Donkey Kong, Kirby, Yoshi und so viele mehr, haben zwar spaß gemacht, wirklich neu waren die Titel aber nicht. Hinzu kommen Remakes und Remaster wie The Legend of Zelda Wind Waker HD oder Pokémon. Zuletzt bot Splatoon einen frischen Wind für Nintendo, der sich offenbar durchsetzten soll. Das hat zumindest der neue Präsident Tatsumi Kimishima jüngst in einem Interview bekannt gegeben. In diesem ging er nicht nur in die Details der künftigen Pläne für Mobile-Titel oder eine Erweiterung in den Film- und Anime-Bereich durch Charakterlizenzierung, sondern sprach auch über die kreativen Pläne der Kyoter.

Setzt Nintendo jetzt auf physische DLC?*

Wie er dabei klarstellte, will er dafür sorgen, dass Nintendo seine zahlreichen Fans mit neuen Ideen überrascht, statt nur alte Ideen zu verbessern. Verdeutlichen will Tatsumi Kimishima diesen überfälligen Ansatz natürlich auch mit der neuen Nintendo NX, die bald offiziell vorgestellt werden soll. Diese soll einzigartig, anders und kein weiterer Abklatsch der Wii oder Wii U werden. Wie das jetzt aber alles, auch auf die Spiele bezogen, aussehen soll, verriet uns der Nintendo-Präsident leider nicht. Aber es wäre ja auch keine Überraschung mehr.

Erste handfeste Details zur Nintendo NX werden wahrscheinlich im Rahmen der GDC im März enthüllt. Hoffentlich wird zu diesem zeitpunkt auch das diesjährige Spiele-Lineup Nintendos näher umrissen. Mit dem 20. Geburtstag der Pokémon-Serie steht bereits eine Serie ins Haus, die zuletzt nicht gerade viel Innovation zeigte. Auch The Legend of Zelda hat Geburtstag und soll mit einem neuen Spiel gefeiert werden.

Holt euch dieses alte Spiel in Neu!*

Hat dir dieser Artikel gefallen? Schreib es uns in die Kommentare oder teile den Artikel. Wir freuen uns auf deine Meinung - und natürlich darfst du uns gerne auf Facebook oder Twitter folgen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung