Nintendo Switch: Die Joy-Cons machen bereits Probleme

Marco Schabel 6

In einer Woche wird die Nintendo Switch erscheinen und neben einem neuartigen Konsolenkonzept auch die neuartigen Joy-Cons mit sich bringen. Die sorgen aber bereits jetzt für Probleme bei den Testern.

Nintendo Switch im Rückblick.

Mit der in der kommenden Woche erscheinenden Hybrid-Konsole Nintendo Switch wird das aus Japan stammende Videospielunternehmen Nintendo nicht nur eine neue Art von Spielsystem auf den Markt bringen, sondern auch neue Steuerungselemente etablieren. Namentlich sind das die sogenannten Joy-Cons, die die Wii-Fernbedienungen ablösen und die nächste Generation der Bewegungssteuerung einläuten werden. Zusätzlich wird die Nintendo Switch noch einen Pro Controller bieten, der mit bis zu 40 Stunden Akkulaufzeit daherkommt. Während mittlerweile bekannt ist, woher die Energie für die verschiedenen Controller herkommen wird, was im Falle der Joy-Cons nicht deren Grip sein wird, ist offenbar noch fraglich, ob Du mit den Joy-Cons überhaupt vernünftig spielen kannst.

Verwirrung um neues Account-System für Nintendo Switch

Grund für die Zweifel an den Joy-Cons der Nintendo Switch sind aktuelle Berichte, unter anderem von Nintendo Life und anderen Medien, die bereits Zugang zum System haben, denen zufolge die kleinen Controller nicht richtig funktionieren. So ist davon die Rede, dass die Joy-Cons unerwartet mitten im Spiel den Geist aufgeben und sich ihrer Verbindung entsagen. Insbesondere der linke Controller, der vor allem für die Steuerung der Bewegungen verantwortlich ist, soll sich demnach des Öfteren einfach von der Konsole trennen, was vor allem in The Legend of Zelda - Breath of the Wild sehr nervig werden kann. In anderen Fällen erfolgt die Trennung glücklicherweise nur während der Nutzung innerhalb des Menüs der Nintendo Switch. Einen benennbaren Grund für die Verbindungsabbrüche scheint es nicht zu geben. Die YouTuber von GameXplain haben in einem Video versucht eine Antwort zu finden, allerdings ohne wirkliche Ergebnisse.

Hier kannst Du die Nintendo Switch vorbestellen *

Ob das Problem auch bei Dir auftritt, ist nicht klar. Angekündigt wurde bereits, dass es für die Nintendo Switch einen Day-One-Patch geben wird, der einige Probleme angehen wird, die derzeit noch bestehen. Da es aktuell keine Patch-Notes gibt, lässt sich aber nicht ausschließen, dass dein erster Bosskampf in The Legend of Zelda - Breath of the Wild eine unangenehme Überraschung bereithalten könnte. Erscheinen wird das System zusammen mit dem Spiel am 3. März 2017. Als Ersatz gibt es noch immer den Pro Controller, der jedoch für knapp 70 Euro dazu gekauft werden müsste.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

Weitere Themen

* Werbung