Super Nintendo Classic Mini: Neue Hinweise auf Retro-Konsolen-Remake

Marvin Fuhrmann 1

Bereits im letzten Jahr gab es einige Gerüchte zu einer neuen Retro-Konsole von Nintendo. Und nun könnte sich das Ganze erneut verdichten. Denn wieder einmal ist ein Markenschutzantrag für eine neue Version des Super Nintendo Entertainment Systems eingereicht worden.

4 Fakten zum Mini-NES von Nintendo.

Der NES-Mini gehört wohl zu den erfolgreichsten Hardware-Releases des letzten Jahres. Mit der kleinen Retro-Konsole hat sich Nintendo wieder Mal in die Herzen der Gamer gespielt. Folge war, dass die Hardware über Monate chronisch ausverkauft war und auch heute noch schwer zu finden ist. Und möglicherweise könnte sich diese Erfolgsgeschichte auch in diesem Jahr wiederholen. Dann mit dem SNES-Mini, einer neuen Version des Super Nintendo Entertainment Systems.

So steht es um Nachschub für den NES Mini

Bereits nach dem Release des NES-Mini kamen erste Gerüchte zu der zweiten Konsole auf. Denn in Japan wurde ein Markenschutzantrag eingereicht, in dem sich ein Bild des Controllers des SNES finden ließ. Nun ist dieser Antrag noch einmal aufgetaucht. Dieses Mal wurde er beim Amt der Europäischen Union für geistiges Eigentum (EUIPO) eingereicht und zeigt erneut den abgewandelten Controller des SNES.

Details zur Hardware der Nintendo Switch

Das Ganze wurde in den Kategorien 9 und 28 eingereicht, die sich auf Videospiele beziehen. Ein Remake des SNES in Miniform ist also immer wahrscheinlicher. Eine offizielle Bestätigung gab es von Nintendo allerdings noch nicht. Aber die neue Konsole würde zumindest erklären, warum Nintendo das NES-Mini aus der Produktion nehmen will. Dies wurde von zwei Händlern vermeldet, die sich beim Hersteller nach Nachlieferungen der Retro-Konsole erkundigt haben. Es soll nur noch im April eine Lieferung geben. Danach wäre Schluss. Vielleicht bereitet sich das Unternehmen so auf das SNES-Mini vor. (Quelle: EUIPO)

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link