Nokia 10: So könnte das Smartphone mit Fünffach-Kamera aussehen

Simon Stich

Fünf Kameras in einem Smartphone? Richtig gelesen. Mit dem Nokia 10 könnte HMD Global ein Flaggschiff auf den Markt bringen, das gleich über fünf Linsen auf der Rückseite verfügt. Jetzt gibt es ein erstes Video, das sehr vielversprechend ist.

Nokia 10: So könnte das Smartphone mit Fünffach-Kamera aussehen
Bildquelle: TechConfigurations.

Nokia 10 mit Penta-Kamera

Mit dem Nokia 10 könnte der Hersteller HMD Global das nächste Kapitel aufschlagen. Sollten sich die bisherigen Gerüchte bewahrheiten, steht uns ein echtes Flaggschiff ins Haus – mit fünf Alleinstellungsmerkmalen aus dem Hause Zeiss. In einem neuen Rendervideo ist das Nokia 10 als Konzept zu sehen, mit besonderem Fokus auf die Kamera.

Angeblich möchte Nokia gleich fünf Objektive verbauen, die über einen Drehmechanismus angesteuert werden. Je nach Wahl gibt es dann verschiedene Lichtstärken und Brennweiten. Kombiniert mit einer passenden Software dürfen wir uns als Nutzer auf optimale Fotos freuen. Die Linsen könnten auch unterschiedliche optische Zoom-Level ermöglichen. Aktuell sind digitale Zooms fast überall der Standard, wobei hier keine echte Vergrößerung stattfindet, sondern lediglich der Bildausschnitt verkleinert wird. Im neuen Konzeptvideo ist von einem zehnfachen optischen Zoom die Rede.

Die Penta-Kamera des Nokia 10 soll in 16 MP auflösen, auch bei der doppelten Kamera an der Vorderseite bleibt es den Gerüchten zufolge bei dieser Auflösung. Nicht nur das besondere Kamera-Setup, sondern auch die restliche Hardware dürfte sich sehen lassen.

Nokia 10: Snapdragon 845 und 8 GB RAM?

HMD Global wird mit dem Nokia 10 neue Wege gehen – zumindest bei der Kamera. Die anderen Spezifikationen sind im Vergleich weniger aufregend, zeugen aber von den Flaggschiff-Ambitionen. Angeblich kommt ein Display im 18-zu-9-Format mit einer Diagonalen von 6,2 Zoll zum Einsatz, das kaum über nennenswerte Ränder verfügt. Im Innern werkelt der neue Snapdragon 845, der auch in anderen High-End-Modellen des Jahres zu finden ist. Hinzu kommen noch 6 GB oder 8 GB Arbeitsspeicher und eine interne Kapazität von 128 GB beziehungsweise 256 GB. Android 8.0 Oreo dürfte von Beginn an vorinstalliert sein. Hier nun das Konzeptvideo, in welchem das Nokia 10 von allen Seiten zu bestaunen ist.

Wann genau das Nokia 10 vorgestellt wird, ist noch unklar. Auf dem Mobile World Congress 2018 dürfte das Gerät wohl noch nicht zu sehen sein. HMD Global könnte das Nokia 1 und Nokia 7 Plus präsentieren – und vielleicht auch das Nokia 9. Erst später im Jahr ist mit einer Vorstellung des Nokia 10 zu rechnen.

Quelle: TechConfigurations via Curved

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* gesponsorter Link