Nokia: Android-Smartphone weiterhin in Arbeit [Gerücht]

Lukas Funk 13

Die Übernahme von Nokias Mobilsparte durch Microsoft hat auch die letzte Hoffnung auf ein Android-Smartphone aus Finnland erstickt – sollte man meinen. Neuesten Gerüchten zufolge hatte Nokia schon immer Android als Plan B in Petto, der Prototyp eines günstigen Nokia-Androiden wird angeblich derzeit in China produziert.

Als auch Nokias Partnerschaft mit Microsoft und die damit verbundene Konzentration auf Windows Phone keine merkliche Verbesserung der wirtschaftlichen Lage des finnischen Unternehmens mit sich brachte, forderten nicht nur Fans, sondern auch erfahrene Analysten, sich zukünftig lieber Android als OS der Wahl zu widmen. Nokia aber folgte weiter Microsofts Pfad, was in der vorvergangenen Woche in der Meldung gipfelte, Microsoft wolle die Mobilsparte des ehemaligen Gummistiefelproduzenten übernehmen.

Dass damit Android aber noch nicht komplett vom Tisch ist, deuten neueste Gerüchte an. Diesen zufolge war Android auch während der Partnerschaft mit Microsoft nicht vollkommen vom Tisch – ein günstiges Smartphone mit Googles OS befand sich in aktiver Entwicklung. Mehr noch: Bis die Übernahme durch Mircosoft in trockenen Tüchern ist, soll dieses Gerät noch weiter entwickelt werden. Verantwortlich zeichnet sich hierfür die Abteilung Forschung & Entwicklung in Peking, die das Smartphone nicht nur entworfen, sondern schon bis zu 10.000 Prototypen produzieren haben lassen soll – von keinem geringeren als iPhone-Produzent Foxconn.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Nokia Ion Mini: Dieses besondere Handy hat man uns vorenthalten

Freilich handelt es sich bei dem Androiden mit dem passenden Codenamen „Mountain View“ nicht um ein High End-Gerät, das mit Nokias Lumia-Oberklasse konkurrieren kann. Vielmehr basiere es auf Qualcomms günstigem Snapdragon 200, so das Gerücht weiter.

Zwar wird dieses Smartphone – sollte es überhaupt existieren – wohl nie außerhalb Nokias Hallen gesichtet werden, aber dennoch ist die Vorstellung interessant, dass Nokia tatsächlich mit Android als Plan B liebäugelte. Wie die Geschäfte wohl laufen würden, hätte man diesen weiter verfolgt?

Quelle: CTechnology [via Unwired View]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung