Nokia - Fantasietablet mit 14,3 Display

Claudia
Nokia - Fantasietablet mit 14,3 Display

Der australische Student Cameron McKinnon hat sich mal Gedanken darüber gemacht, wie seiner Meinung nach das optimale Nokia Tablet auszusehen hätte. Dabei hat er sich, was das Design betrifft, vom Sony Tablet S und dem Nokia N9 inspirieren lassen. Das sogenannte „Nokia Tab“ soll mit Windows 8 auf der Basis einer ARM-Plattform arbeiten und einen riesiges Display mit einer Diagonale von 14,3 Zoll bekommen. Damit die Bedienung ergonomischer wird, soll die Oberfläche gewölbt sein.

 

Zu den Specs des Tablets sollen 1 GB RAM, eine 64- oder 128-GB-Speicherkarte,WLAN, 3G/4G, SD-Kartenleser, SIM-Slot, USB-3.0- und Micro USB-2.0-Ports, ein 3,5-mm-Audioport sowie eine Kamera mit 12 Megapixeln, ein Xenon Blitz und eine Carl Zeiss Linse auf der Rückseite  gehören. Außerdem soll sein Wunschtablett noch eine Kinect-Einheit mit Tiefensensor zur Bewegungssteuerung anstelle der normalen Webcam bekommen.

Nokia_Tab_tablet_concept_1

Nokia_Tab_tablet_concept_2

Nokia_Tab_tablet_concept_3

Hört sich ja wirklich sehr vielversprechend an. Vielleicht lässt sich  Nokia wenigstens zum Teil von den Gedankengängen eines Cameron McKinnon inspirieren, wenn es um die Entwicklung ihres ersten eigenen Tablets geht. Mir persönlich wären 14,3 Zoll zu groß, ich halte die 10,1 Zoll meines Tablets für die optimale Größe. Was meint ihr dazu?

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung