Das Nokia Lumia 1320 wurde wie auch das Lumia 1520 und das Lumia 2520 Tablet vor weinigen Wochen in Abu Dhabi offiziell vorgestellt. Während das Nokia Lumia 1520 aber ab heute in Deutschland zum Preis von satten 799€ im Handel verfügbar sein soll, gibt es zum Marktstart des günstigeren Lumia 1320 bisher kaum Informationen. Immerhin lässt sich das 6 Zoll große Phablet mittlerweile zum Preis von 399€ (Link zum Angebot) vorbestellen.

Zu lange darf sich Nokia aber mit dem Marktstart des Lumia 1320 nicht lassen, denn wie sich gezeigt hat, bestimmen bei Windows Phone besonders die günstigen Geräte den Markt. Dazu zählt z.B. das Lumia 520, welches auch im Vergleich zu günstigen Android Smartphones eine gute Ausstattung bietet aber vor allem auch absolut flüssig rennt unter Windows Phone 8.

Ähnlich gut könnte auch das Lumia 1320 ankommen, welches dann eher die Kunden anspricht, die günstig ein sehr großes Windows Phone suchen. Mit 6 Zoll bietet es zwar die gleiche Displaygröße wie das Lumia 1520, kostet aber im Endeffekt nur die Hälfte. Dafür muss man zwar einige Abstriche bei der Ausstattung machen, bekommt aber auch hier ein buntes, auffälliges und großes Smartphone. Genau darauf zielt auch der erste „big and beautiful“ Spot von Nokia zum Lumia 1320 ab. Es ist groß, auffällig und sieht schick aus in den verschiedenen Farben. Die technischen Spezifikationen sind dabei nebensächlich, da Windows Phone 8 auch dort absolut flüssig dargestellt werden kann.

(Link zum YouTube-Video)

Trotzdem darf man die technische Ausstattung nicht vergessen, immerhin sind es noch 400€ und dafür bekommt man fast schon ein High End Smartphone wie das LG G2 oder Samsung Galaxy Note 3. Nokia verbaut im Lumia 1320 ein 6 Zoll großes HD-Display mit einer Auflösung von 1280 x 720 Pixeln. Ist natürlich nicht so hochauflösend, dürfte aber noch ausreichend sein. Weiterhin gibt es einen 1,7 GHz schnellen Dual Core Prozessor und 1 GB RAM. Zudem gibt es 8 GB internen Speicher, den man per microSD Karte erweitern kann. Außerdem hat Nokia in dieses Modell auch noch LTE und einen großzügigen 3.400-mAh-Akku integriert.

Klingt in jedem Fall nach einer interessanten Kombination, die sich preislich aber schnell nach unten bewegen wird, wie man das mittlerweile kennt von Nokia Smartphones. Spätestens dann wird es größeres Interesse erlagen.

Käme das Nokia Lumia 1320 für euch infrage?

via wmpoweruser