Nokia Normandy: Android-Smartphone könnte als Nokia X auf dem MWC 2014 vorgestellt werden [Gerücht]

Andreas Floemer 10

Seit geraumer Zeit kursieren Gerüchte über ein Android-Phone aus dem Hause Nokia, das als Project Normandy entwickelt werden soll. In den letzten Wochen verdichteten sich die Anzeichen, dass es tatsächlich existiert. Nun will der Leaker evleaks in Erfahrung gebracht haben, dass es womöglich als Nokia X vorgestellt werden könnte. Der MWC 2014 in Barcelona wäre ein passender Rahmen.

Wir haben in den vergangenen Wochen diverse Pressebilder, Einblicke in die Nutzeroberfläche, vermeintliche Spezifikationen und Informationen erhalten, dass Microsoft für dieses aus Android-Sicht interessante Produkt das finale „Go“ geben muss, damit es vorgestellt werden kann. Ob dem nun so ist, bleibt weiterhin fraglich, allerdings soll Nokia seinem Android-Baby bereits einen offiziellen Namen gegeben haben, das zu Motorola (Moto X) und Google (Google X) passt: Nokia X.

 

Der Name klingt allerdings vielversprechender als die kolportierten Spezifikationen, denn letzten Endes handelt es sich um ein Einsteiger-Smartphone mit 4 Zoll in der Diagonale messendem Display und einer Auflösung von 854 x 480 Pixeln, angetrieben von einem Qualcomm Snapdragon 200-Prozessor mit unbekannter Taktfrequenz, der von 512 MB RAM unterstützt wird. Die verbaute Kamera soll lediglich einen 5 MP-Sensor verbaut haben und der interne Speicher 4 GB groß und per microSD-Karte erweiterbar sein. Was das Betriebssystem anbelangt, handelt es sich um einen stark modifizierten Android-Fork basierend auf Android 4.1in Microsofts Kachel-Optik, die man aus Windows 8 und Windows Phone kennt. Wie bei Amazons Kindle Fire-Tablets wird es höchstwahrscheinlich keinen Zugriff auf den Play Store geben.

Das Nokia X wird - sofern es tatsächlich kommt – eines der letzten Geräte aus dem Hause Nokia sein, schließlich hat Microsoft die Handysparte der Finnen übernommen, beziehungsweise will den Übermahmeprozess im Zuge des ersten Quartals abgeschlossen haben. Allerdings fehlt noch die Zustimmung der Regulierungsbehörden einiger Länder.

Nokia wird im Zuge des Mobile World Congress 2014 am 24. Februar eine Pressekonferenz veranstalten. In deren Rahmen könnten die Finnen dieses Smartphone neben neuen Windows Phone-Modellen und Geräten der Einsteiger-Serie Asha lancieren. Wir werden vor Ort sein und zeitnah berichten.

Quelle: evleaks @Twitter [via TalkAndroid]

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung