Nokia X: Kommt nicht nach Deutschland, Amazon-Bestellungen werden storniert

Tuan Le 4

Wer bereits mit dem Kauf des günstigen Nokia X geliebäugelt hat, wird sich nun wohl nach einer Alternative umsehen müssen. Überraschenderweise wird der günstige Nokia-Androide vorerst nämlich nicht in Deutschland erscheinen, und das obwohl es ansonsten recht flächendeckend in Europa verfügbar ist. Schade eigentlich, da es sicherlich auch hierzulande genügend interessierte Käufer gegeben hätte, doch Amazon verschickt aktuell bereits Stornierungen an alle Vorbesteller des Nokia X.

Über die Hintergründe kann man nur spekulieren: Wäre das Nokia X tatsächlich nur in Schwellenländern wie Indien auf den Markt gekommen, hätte man die Absage für Deutschland aus wirtschaftlicher Hinsicht vielleicht verstehen können, aber im Vergleich zu Frankreich oder Italien, wo der Nokia-Androide verkauft werden wird wird, kann man wirklich nicht davon ausgehen, dass Nokia die deutschen Kunden für zu anspruchsvoll für ein solches Budget-Smartphone hält. Vom Unternehmen selbst gibt es zur Sache zwar keine direkte Stellungnahme, allerdings verkündet Amazon den Vorbestellern mit der folgenden Mail das Aus des Nokia X in Deutschland:

Guten Tag,
Amazon.de informiert zu Ihrer aktuellen Bestellung 302-12345678-1234567.
Soeben haben wir erfahren, dass der von Ihnen bestellte Artikel ‚Nokia X Smartphone (10,1 cm (4 Zoll) IPS LCD Multitouch Touchscreen, 3 Megapixel, 32 GB, Dual-Core Prozessor, Android OS, Dual-SIM), schwarz‘ nicht in Deutschland erhältlich sein wird.
Aus diesem Grund müssen wir den Artikel leider aus Ihrer Bestellung stornieren. Selbstverständlich wird Ihnen dieser nicht in Rechnung gestellt.
Wir bedauern sehr, dass wir Sie in diesem Fall nicht beliefern können, und hoffen, Sie dennoch weiterhin durch unser Angebot überzeugen zu können.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Nokia Ion Mini: Dieses besondere Handy hat man uns vorenthalten

Der Grund dafür, weshalb trotz fehlender Angabe des Herstellers viele Händler das Nokia X bereits im Sortiment gelistet haben, ist natürlich wirtschaftlicher Natur – wenn das Gerät dann tatsächlich auf den Markt kommt, können sich die Händler über die Kunden freuen, die es bereits im Vornherein vorbestellt haben. Nun ist allerdings das Worst-Case-Szenario eingetreten und das Nokia X wird der dazugehörigen Produktseite nach zu urteilen zwar unter anderem in Frankreich, Polen, Italien, der Türkei und Rumänien erscheinen, allerdings nicht in Deutschland, da es zu dem Gerät keine deutsche Produktseite gibt und Amazon scheint diese Annahme nun endgültig zu bestätigen.

Wenigstens bleibt den Interessenten in Deutschland die Möglichkeit, bei einem Besuch in die Nachbarländer eines der Geräte zu kaufen oder sich auf einen EU-Import einzulassen. Für ein Low-Budget-Smartphone wie das Nokia X ist das aber schon recht umständlich und dürfte viele Kunden in Deutschland vom Kauf abhalten.

Nokia-XL-Dual-SIM

Zugegeben, die Spezifikationen des Nokia X sind sicherlich alles andere als bahnbrechend, aber für einen Preis von etwa 80 Euro hätten sicherlich auch viele deutsche Nutzer, sei es nun als Einsteiger-Gerät oder Zweit-Smartphone, dennoch zum Nokia X gegriffen. Auch das Nokia XL besitzt aktuell noch keine deutsche Produktseite, bei dem Nokia X+ ist die Verfügbarkeit laut der Nokia Website im Allgemeinen eher spärlich, sodass als deutscher Kunde die Chancen auf die Erhältlichkeit eines Android-Smartphones von Nokia eher schlecht aussehen.

Trauert ihr dem Nokia X hinterher? Schreibt uns eure Meinung zu Nokias Markstrategie in die Kommentare.

Quelle: drwindows, Nokia

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung