Number26: Girokonto eröffnen - So funktionierts

Johannes Kneussel

Die Online-Bank Number26 wirbt mit einer einfachen Eröffnung eines immer kostenlosen Girokontos - das modernste Girokonto Europas sei . Hier erfahrt ihr, wie es klappt und was ihr beachtet solltet!

Möchte man bei Number 26 ein Konto eröffnen, geht man zwar kein Risiko ein, da das Konto immer kostenlos ist und auch kein Schufa-Eintrag erfolgt, einige Dinge solltet ihr aber dennoch beachten, damit es mit der Anmeldung schnell und einfach klappt.

Kostenloses Girokonto bei Number26 eröffnen*250 Euro Prämie beim Postbank-Girokonto*

Number26: Girokonto eröffnen - So funktionierts

Ein Konto bei der Number26-Direktbank lässt sich sowohl am PC bzw. Mac im Browser eröffnen als auch in der mobilen App, die sowohl für Android als auch iOS verfügbar ist. Besitzt man ein Blackberry-Gerät oder ein Windows-Phone-Smartphone, kann man Number26 aktuell nicht mobil nutzen. Für Nutzer, auf die Letzteres zutrifft, dürfte das Girokonto also weniger interessant sein.

  1. Klickt ihr auf Konto eröffnen, werdet ihr zunächst nach eurer E-Mail-Adresse gefragt. Des Weiteren werden eure Handynummer, Anschrift, Land des Wohnsitzes, Nationalität, vollständiger Name, Geschlecht und Geburtsort abgefragt. Number26 möchte also gleich zu Beginn einige Daten über euch in Erfahrung bringen. Das muss die Bank aber auch, denn jedes Kreditinstitut in Deutschland ist dazu verpflichtet, die Identität des Kontoinhabers zu verifizieren.
  2. Habt ihr euch auf diese Art und Weise angemeldet, ist das Konto allerdings noch nicht eröffnet, es wurde lediglich ein Account für euch erstellt, in den ihr euch im Browser und in der mobilen App einloggen könnt. Als nächstes erhaltet ihr eine E-Mail von Number26. Darin befindet sich ein Link, den ihr bestätigen müsst. Damit wird eure Mail-Adresse verifiziert, das Girokonto allerdings immer noch nicht eröffnet.
  3. Als letzter Schritt erfolgt nun noch die Verifizierung eurer Person. Dies könnt ihr ebenfalls über den Browser oder die mobile App erledigen.
    • Die Identifizierung erfolgt dabei, sowohl mobil als auch am PC, per Videochat.
    • Vor dem Starten des Videochats solltet ihr sicherstellen, , euer Handy in der Nähe ist und ihr Zeit und eine gute Internetverbindung zur Verfügung habt. Zusätzlich müsst ihr noch die AGB akzeptieren.
    • Im Anschluss folgt ein 5-10 Minuten dauerndes Gespräch.
    • Alternativ gibt es auch die Möglichkeit, Eure Identität per PostIdent zu bestätigen. Hier kann es aber einige Tage dauern, bis die Post auch wirklich bei der Bank eintrifft.
  4. Habt ihr auch das erledigt, wird euer Girokonto endlich aktiviert, indem ihr euer Konto mit eurem Smartphone verknüpft.
  5. Nun könnt ihr noch einen PIN für eure Karten und einen Überweisungscode festlegen. Auch eure Kontonummer und die Bankleitzahl könnt ihr jetzt einsehen.

Ist das Konto aktiviert, hat man allerdings noch keinen Zugriff auf Mastercard bzw. Maestro-Karte. Nach Angaben von Number26 dauert es zwei bis vier Tage, bis diese beim Kunden eintreffen. Wenn ihr noch ein altes Girokonto besitzt, hilft euch Number26 dabei, .

Ein Konto für alle? Diese Dinge solltet ihr vor der Anmeldung beachten

Bevor ihr euch bei Number26 anmeldet, solltet ihr euch über einige Dinge im Klaren sein, bevor ihr das Girokonto umsonst erstellt.

    • Ohne Smartphone geht gar nichts. Ihr benötigt zwingend ein Android- oder iOS-Handy, um ein Girokonto eröffnen zu können.
    • Das Girokonto ist tatsächlich immer kostenlos. Auch im Ausland fallen keine Gebühren an. Einzige Ausnahme: Für Überziehungszinsen bei einem Dispokredit muss man natürlich bezahlen.
    • Die Mastercard, die immer zum Konto dazugehört, ist keine Kreditkarte in dem Sinne, dass alle Ausgaben, die man mit der Kreditkarte getätigt hat, einmal im Monat vom eigentlichen Girokonto abgebucht werden. Vielmehr handelt es sich um eine sogenannte Debit-Karte. Ohne Geld auf dem Konto kann man die Mastercard auch nicht nutzen. Geld abheben kann man damit praktisch an allen verfügbaren Geldautomaten. Laut Number26 fallen dabei nur vereinzelt (hauptsächlich Sparkasse) Gebühren an, die von den jeweiligen Banken erhoben werden). Mehr Informationen dazu findet ihr hier: Number26: Mastercard - Funktionen, Verwendung, Kosten
  • Da Mastercard in Deutschland nicht unbedingt überall akzeptiert wird, hat man die Möglichkeit, zusätzlich eine Maestro-Karte zu beantragen. Achtung: Es handelt sich dabei nicht um eine Girocard bzw. EC-Karte, sodass die Akzeptanz in Deutschland nicht überall gegeben ist (im Edeka kann man damit zum Beispiel nicht bezahlen).. Mehr Informationen dazu findet ihr hier: Number26: Mit Maestro-Karte zahlen - So geht’s.
  • Bei Number26 kann man einen Antrag auf einen Dispositionskredit stellen. Ohne regelmäßigen Zahlungseingang wird dieser allerdings nicht akzeptiert.
  • Bei der Anmeldung für ein Konto erfolgt kein Eintrag bei der Schufa, bei der Einrichtung eines Dispos aber sehr wohl. Mehr Informationen gibt es hier: Number26: Abfrage & Eintrag bei der Schufa?

Kostenloses Girokonto bei Number26 eröffnen*250 Euro Prämie beim Postbank-Girokonto*

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung