GeForce GTX 1060: Nvidias Antwort auf die Radeon RX 480 zeigt sich

Peter Hryciuk 2

Nvidia hat die Präsentation der GeForce GTX 1060 anscheinend vorverlegt und soll bereits Anfang Juli eine Alternative zur überraschend gelungenen AMD Radeon RX 480 ankündigen. Aus China erreicht uns nun erstmals ein Foto der neuen Pascal-Grafikkarte in der „Founders Edition“.

Video: Nvidia GeForce GTX 1080

Nvidia GeForce GTX 1080.

Nvidia GeForce GTX 1060: Produktvorstellung wohl vorverlegt

Die Radeon RX 480 ist zwar noch nicht offiziell erhältlich, bereitet Nvidia aber anscheinend jetzt schon Kopfschmerzen. AMD hat nämlich keine Alternative zur GTX 1080 oder GTX 1070 präsentiert, sondern sich auf den Preisbereich darunter konzentriert. Nvidia wollte die GeForce GTX 1060 dementsprechend erst im August vorstellen und danach auf den Markt bringen, um den teureren High-End-Modellen eine größere Vorlaufzeit zu gewähren. Durch den zu erwartenden Erfolg der Radeon RX 480 von AMD soll nun alles viel schneller gehen. Laut den neusten Informationen soll bereits für Anfang Juli die Enthüllung der bisher günstigsten Pascal-Grafikkarte GeForce GTX 1060 geplant sein. Wann genau die Markteinführung stattfindet, bleibt hingegen offen.

Bilderstrecke starten
35 Bilder
G-Sync Compatible: Diese Freesync-Monitore funktionieren problemlos mit Nvidia-Grafikkarten.

GeForce GTX 1060 „Founders Edition“ auf erstem Foto

Nvidia GeForce GTX 1060 Leak titel

Wie im oberen Bild bereits zu sehen ist, wurde die Nvidia GeForce GTX 1060 in China in der „Founders Edition“ bereits abgelichtet. Das würde die Vermutung unterstreichen, dass die Präsentation nicht zu lange auf sich warten lässt. Erste Details zur Grafikkarte sind auch schon durchgesickert. So soll es zwei Versionen mit 3 GB oder 6 GB Grafikspeicher geben. Zudem sollen GP106-300- und GP106-400-Grafikchips zum Einsatz kommen. Konkrete Details zum Takt, der Leistungsaufnahme und weiteren Details sind leider noch nicht bekannt.

Verfügbarkeit wird zum Problem

Während die GeForce GTX 1060 noch einige Wochen auf sich warten lassen dürfte, beklagen viele Interessen aus anderen Ländern, dass die Verfügbarkeit der GTX 1080 oder GTX 1070 sehr schlecht ist. Nvidia kommt mit der Produktion der High-End-Grafikkarten wohl nicht hinterher. In Deutschland sieht es da deutlich besser aus. Sowohl die „Founders Edition“ als auch die Custom-Designs der Partner sind gut verfügbar und teilweise auch schon im Preis gesunken. Die günstigere GeForce GTX 1060 könnte wie die Radeon RX 480 als SLI-Grafikkarte eventuell auch eine interessante Option sein – wenn der Preis nicht zu hoch ausfällt.

via computerbasebenchlifedigitimes

Nvidia GeForce GTX 1070 bei Amazon *   Nvidia GeForce GTX 1080 bei Amazon *

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung