Mit der GTX 1660 Ti soll noch im Februar Nvidias erste Turing-Grafikkarte ohne Raytracing-Funktion an den Start gehen. Nun sind erste Details zum Verkaufspreis und den technischen Daten durchgesickert.

 
Nvidia
Facts 

Nvidia GTX 1660 Ti: Vielleicht schon früher verfügbar als erwartet?

Während AMD daran scheitert, die Vormachtstellung von Nvidia im High-End-Segment anzufechten, setzt „Team Grün“ nun auch im Mittelklasse-Markt auf Turing-Karten, denen jedoch ein wichtiges Feature fehlt – Raytracing.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Nvidia GeForce GTX 1060, GTX 1660 und RTX 2060 im Vergleich: Welche Grafikkarte lohnt sich wirklich?

Bis vor einigen Wochen galt die Existenz der GTX 1660 Ti noch als ungewiss, doch inzwischen können wir sicher sein, dass die Karten nicht nur produziert werden, sondern auch schon einige Partner wie Palit, ihre eigenen Custom-Modelle fertiggestellt haben, wie diese Aufnahme beweist:

Bildquelle: VideoCardz.com

Der offizielle Launch steht also kurz bevor. Während das Online-Magazin HardOCP bereits Ende Januar davon ausging, dass die abgespeckte RTX 2060 am 15. Februar verfügbar sein wird, berichtet VideoCardz von einem Verkaufsstart am 22. Februar. Offizielle Angaben von Nvidia gibt es bislang noch nicht.

Preis und Leistung: Das können wir von der Grafikkarte erwarten

Die GTX 1660 Ti wird schneller als die GTX 1060, aber langsamer als die RTX 2060 – darin sind sich bislang alle Portale einig. Genauere Angaben zur Leistung sind zum aktuellen Zeitpunkt noch Mangelware.

Dank der technischen Details, die bereits bei einem russischen Händler geleakt wurden, können wir jedoch davon ausgehen, dass die GTX 1660 Ti im Vergleich zur GTX 1060 rund 25-35 Prozent mehr Performance bietet und somit auf dem Niveau der GTX 1070 landet.

Die technischen Daten der GTX 1660 Ti im Vergleich zur GTX 1060 und RTX 2060 im Überblick:  

GTX 1660 TiGTX 1060RTX 2060
Chiptakt1.500 MHz / 1.770 MHz Boost1.506 MHz / 1.708 MHz Boost1.365 MHz/ 1.680 MHz Boost
Shader1.5361.2801.920
TDP120 Watt120 Watt160 Watt
VRAM6 GB GDDR66 GB GDDR56 GB GDDR6
Speichertakt12 GHz8 GHz14 GHz
Speicherinterface192 Bit192 Bit192 Bit
Speicherbandbreite288 GB/s192 GB/s336 GB/s

Die ersten Modelle der GTX 1660 Ti von Zotac sind bereits auf Preisportalen wie geizhals.de gelistet. Dort werden Preise von 333 bzw. 359 Euro angegeben. Ob diese jedoch wirklich stimmen oder nur Platzhalter sind, lässt sich noch nicht sagen.

Damit würden sich die Händler jedoch keinen Gefallen tun. Schließlich kann man zu diesem Preis auch eine RTX 2060 bestellen, wie der Preisvergleich zeigt. Auch eine Vega 56 oder die GTX 1070 sind inzwischen günstiger erhältlich und stellen eine valide Alternative dar.

Doch bevor ihr euch einen PC zusammenbaut, solltet ihr einen Blick auf unseren Artikel zum Thema werfen: 

Was sagt ihr zur GTX 1660 Ti? Ist die Grafikkarte von Nvidia nur ein weiterer Versuch, um uns PC-Spielern das Geld aus der Tasche zu ziehen? Könnt ihr den Release der Raytracing-freien Turing-Karte kaum noch erwarten? Oder kommen bei euch sowieso nur Grafikkarten von AMD in den Rechner? Schreibt uns eure Meinung dazu gerne in die Kommentare.