Nvidia: In Zukunft noch realistischere Beleuchtung dank Raytracing und DLSS

Daniel Nawrat

Die neue Generation der Grafikkarten aus dem Hause Nvidia steht bereits in den Startlöchern. Dabei soll die RTX-Serie vor allem durch besondere Features wie Raytracing oder DLSS die Grafik in Spielen revolutionieren. Wir klären was es damit genau auf sich hat und welche Spiele überhaupt davon profitieren.

Vorab kannst du dir auch schon mal das folgende Video ansehen. Dort findest du die neuen Features nochmal in der Schnellübersicht.

Nvidia GeForce RTX – Graphics Reinvented (Trailer).

Was genau ist also Raytracing? Im Grunde dient diese Technologie einzig und allein der naturgetreuen Darstellung von Licht und entsprechenden Reflexionen sowie Schatten – in Echtzeit. Hierfür verfügen die RTX-Grafikkarten über speziell dafür vorgesehene Recheneinheiten, die nur dafür da sind, um eben diese Lichtverhältnisse zu jedem Zeitpunkt zu berechnen. Klingt zunächst zwar simpel aber tatsächlich steckt da sehr viel mehr dahinter und war in dieser Form bisher nicht möglich. Noch mehr technische Details zu Raytracing und den RTX-Grafikkarten findest du übrigens hier.

Wofür brauche ich dann DLSS? Bei dieser Technologie handelt es sich um eine Weiterentwicklung bestehender Verfahren der Kantenglättung. Wie der Name bereits andeutet, geht es bei der Kantenglättung, auch als Anti-Aliasing bekannt, darum, dass unschöne Effekte vermieden werden, damit das Spiel hinterher einfach besser aussieht. Bei DLSS, das steht für Deep Learning Super Sampling, ist Nvidia allerdings einen Schritt weitergegangen.

Sie nutzen dafür ein neuronales Netz, das zuvor mit hochaufgelösten und perfekt geglätteten Bildern trainiert wurde. Die RTX-Karten können sich dieses Wissen dann zunutze machen und sollen dadurch mit weniger Leistung für noch bessere Grafik sorgen. In der Theorie hört sich das natürlich erstmal super an.

Hier siehst du Echtzeit-Raytracing in Aktion. In diesem Fall handelt es sich dabei um eine Gameplay-Demo von Battlefield 5.

Battlefield V: Official GeForce RTX Real-Time Ray Tracing Demo.

Aufgrund der Tatsache, dass diese Technologie erst jetzt allmählich massentauglich wird, profitieren bislang nur ausgewählte Spiele von ihr. In der folgenden Übersicht findest du alle bisher bestätigten Spiele mit Raytracing- und DLSS-Support.

Spiele mit Raytracing-Unterstützung

Spiele mit DLSS-Unterstützung

Nicht nur in Sachen PC hat sich was bei der Grafik getan. Konsolen entwickeln sich ebenfalls weiter und teilweise sind die Unterschiede gewaltig.

Bilderstrecke starten(20 Bilder)
So stark hat sich die Grafik vom Anfang bis zum Ende einer Konsole entwickelt

Was hältst du von den neuen RTX-Karten? Denkst du darüber nach, dir eine zuzulegen oder findest du diese Features eher uninteressant? Welche Spiele sollten deiner Meinung nach noch mit auf die Liste? Lass es uns gerne in den Kommentaren wissen.

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung