Nvidia: Neue Grafikkarten im Herbst sollen sämtliche Preiserwartungen sprengen

Michael Sonntag 4

Laut Forbes will Nvidia im Herbst 2018 eine neue Generation von Grafikkarten auf den Markt bringen. Diese sollen PC-Spieler aber so viel kosten wie nie zuvor.

Nvidia 65-Zoll-4K-120Hz-HDR-Display mit integriertem Shield.

Nachdem bereits Insider durchblicken ließen, dass die Preise für Grafikkarten bis Ende 2018 immer weiter steigen werden, haben wir nun Gewissheit. Das Krypto-Mining im Grafikkarten-Bereich und die steigenden Preise für Speicher und Silizium-Wafer wurden als die stärksten Gründe für die Preiserhöhungen genannt.

Die neuen Nvidia-Grafikkarten GTX 1175 und 1185 sollen laut Forbes in den nächsten drei Monaten in die Massenproduktion gehen, wo der 20 Prozent teurer gewordene Videospeicher GDDR6 als 8- oder 16 Gigabyte-Modul verbaut werden soll. Dieser wird sich dann auch auf den Endpreis massiv auswirken.

Der genaue Preis und das Erscheinungsdatum sind aber noch nicht bekannt. Josh Riddett, Gründer eines Unternehmens, das Krypto-Systeme entwickelt, riet den besorgten PC-Spielern letztens, am besten selbst Krypto-Währung zu schürfen.

Das Geschäft um die virtuelle Währung ist äußerst dubios und so richtig durchblickt es niemand:

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Bitcoin-Crash: Die größten Krypto-Diebstähle aller Zeiten

Einen kleinen Trost gibt es dennoch. Wer nicht zur teuren Nvidia-Grafikkarte greifen will, sollte einen Blick auf die aktuellen Pascal-Grafikkarten werfen. Diese könnten zukünftig deutlich günstiger werden. Wie siehst du das Ganze? Siehst du es für die Leistung ein, drauf zuzahlen oder würdest du deshalb sogar die Spiel-Plattform wechseln? Sag uns deine Meinung!

Zu den Kommentaren

Kommentare zu dieser News

* Werbung