Nvidia Shield Tablet X1: Technische Daten des Shield Tablet-Nachfolgers bekannt

Oliver Janko

Das Nvidia Shield Tablet X1 ist geleakt, in der Datenbank des GFXBench tauchte eine Übersicht der verbauten Hardware auf – und die liest sich durchaus interessant: Nvidia packt leistungsstarke Komponenten in das Gaming-Tablet. Wann es offiziell vorgestellt wird, ist aber noch ebenso unklar wie der Preis.

Nachdem Nvidia erst kürzlich mit dem Nvidia Shield Tablet K1 für Aufsehen sorgte, zieht der Hersteller nun offenbar gleich nach: Das X1 soll als Nachfolger des Shield Tablet noch eine Spur potenter ausgestattet sein. So werkelt unter der Haube der namensgebende Tegra X1-Prozessor aus eigener Fertigung, der vier Kerne mit einem Maximaltakt von 1,9 GHz bietet. 3 GB RAM sind ebenfalls eine Verbesserung gegenüber dem K1, ebenso wie die 32 GB interner Speicher. Ob sich dieser erweitern lässt, ist dem Leak nicht zu entnehmen; wir gehen aber davon aus – schließlich ist das auch beim K1 der Fall.

Das Display bleibt indes gleich: Acht Zoll soll es in der Diagonale messen, die Auflösung liegt bei 1.920 x 1.200 Pixeln. Über die Akkukapazität gibt der Leak ebenso wenig Auskunft wie über einen möglichen mitgelieferten Stylus - wie es beim ersten Modell der Serie, dem Shield Tablet, noch der Fall war.

Bilderstrecke starten(8 Bilder)
Nvidia GeForce GTX 1060, GTX 1660 und RTX 2060 im Vergleich: Welche Grafikkarte lohnt sich wirklich?

nvidia-shield-tablet-x1-gfxbench

Während das K1 mit Android 5.1 ausgeliefert wird, aber sicher ein Update erhalten wird, bekommt das Shield Tablet X1 gleich Android 6.0 Marshmallow. Noch nicht bekannt ist, wann das Tablet offiziell vorgestellt wird - logisch wäre allerdings ein Verkaufsstart noch vor Weihnachten. Auch zum Preis gibt es noch keine Infos, man kann aber davon ausgehen, dass das X1 wieder etwas teurer wird. Das K1 wird um 199 Euro verkauft, das potentere X1 wird sich wohl irgendwo bei 300 Euro einfinden. Fix ist wie immer aber noch nichts, wir halten euch aber natürlich auf dem Laufenden.

Unser erster Eindruck des Shield Tablet K1

Nvidia Shield Tablet K1 im Hands-On.

NVIDIA Shield K1 bei Amazon kaufen*

Hinweis: Das Bild oben zeigt das Nvidia Shield Tablet K1.

Quelle: GFXBench, via Tabtech

Zu den Kommentaren

Kommentare zu diesem Artikel

* Werbung